Käsecräcker glutenfrei zum Fußball

Cräcker mit Käse die gesunde Alternative zu Chips und Flips

Käse­cräck­er gluten­frei n schwarz-rot- gold zum Knab­bern bei span­nen­den Fußball Spielen

Spiel-Satz-Tor. Fußball, beson­ders Europa- und Welt­meis­ter­schaften, machen allen Spaß. Dazu habe ich heute etwas zum Knab­bern für Dich. Gluten­freie Käse­cräck­er  zum Fußball. Aber nicht irgendwelche son­dern in den Far­ben der Deutsch­land-Fahne: schwarz-rot-gold. Also ide­al zum Knab­bern bei span­nen­den Fußball Spie­len. Bist Du auch schon so ges­pan­nt wie die Mannschaft spie­len wird? Ich bin es auf jeden Fall.

Cräcker mit Käse glutenfrei zur Fußball WM

Käse­cräck­er gluten­frei zum Fußball oder auch ein­fach mal so zum Knabbern.

Käsecräcker glutenfrei statt Chips und Flips

Ganz gle­ich ob Fußball EM oder WM, span­nen­der Kri­mi oder deine Lieblings-Serie. Was dazuge­hört sind natür­lich ein paar Leck­ereien. Doch statt Chips, Flips, Erd­nüssen und Salzs­tan­gen habe ich einen leck­eren und dabei auch noch gesun­den Vorschlag für dich. Selb­st geback­ene, gluten­freie Käse­cräck­er in den Far­ben schwarz-rot-gold. Natür­lich bekommst Du sie in meinem Rezept mit gesun­dem Ben­e­fit, denn sie sind gluten­frei. Dazu natür­lich ohne Zuck­er also auch eine passende Knab­berei für Dia­betik­er. Dazu sind sie auch noch low carb.

Käsecräcker selbst backen macht glücklich

Etwas selb­st Geback­enes kommt bei großen und kleinen Fußball­fans gut an und macht glück­lich.  Und dabei sehen sie auch noch schön aus. Und wenn Du abso­lut keine Lust auf den ganzen Fußbal­lzirkus hast lohnt es sich trotz­dem die Käse­cräck­er gluten­frei zu back­en. Denn sie schmeck­en ein­fach köstlich und passen das ganze Jahr über. In diesem Sinne wün­sche ich dir ganz viel Spaß beim Back­en, Genießen und Fiebern. Viele weit­ere Rezepte ohne Gluten, für Dia­betik­er, ohne Zuck­er oder low carb, find­est Du auf mein­er Seite hier. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Käsecräcker glutenfrei zuckerfrei low carb

Gericht Snack 
Schwierigkeitsstufe leicht 
Vor­bere­itungszeit 30 Minuten
Zubere­itungszeit 15 Minuten
Por­tio­nen 42
Autor Herzwiese

Zutaten

  • 100 g Man­delmehl
  • 100 g Mais­mehl
  • 100 g Mais­grieß
  • 150 g But­ter, zim­mer­warm
  • 60 g gerieben­er Parmesankäse
  • 1–2 TL Kräuter­salz
  • 100 ml Wass­er
  • je etwas Lebens­mit­tel­farbe in schwarz, rot und gelb 

Anleitungen

  1. So wird der Teig für die Käse­cräck­er gemacht

    Für den Mür­beteig der Käse­cräck­er Man­del- und Mais­mehl mit dem Mais­grieß in ein­er Schüs­sel mis­chen. Die zim­mer­warme But­ter in Stückchen schnei­den und dazu geben. Nun kommt noch der geriebene Parme­sankäse und je nach­dem wie salzig du den Teig haben möcht­est ein bis zwei Teelöf­fel Kräuter­salz dazu. Fürs erste Kneten nimm den Mix­er mit Knethak­en um den Teig zu rühren. Wenn sich alle Zutat­en etwas gemis­cht haben das Wass­er dazugeben. So verbinden sich alle Zutat­en wun­der­bar und der Teig lässt sich pri­ma weit­er­bear­beit­en. Jet­zt den Teig aus der Schüs­sel nehmen, auf eine Back­un­ter­lage geben und mit sauberen Hän­den kräftig durchkneten. Dann drit­teln: ich habe den Teig abge­wogen und es sind pro Drit­tel 200 Gramm. 

  2. Teig der Käse­cräck­er einfärben

    Wenn du den Teig in drei gle­ich große Teile por­tion­iert hast, kannst Du die Teigstücke mit ver­schiede­nen Lebens­mit­tel­far­ben ein­fär­ben. Ich habe schwarz, rot und gelb ver­wen­det. Denn bei mir gibt’s die gluten­freien Käs­es­tangen zum Knab­bern während der Deutsch­land-Spiele bei der aktuellen Fußball Meis­ter­schaft. Also: in den ersten Teig kommt nun schwarze Lebens­mit­tel­farbe, in den zweit­en rote und in den drit­ten gelbe. Wichtig ist dabei, dass du die drei Teige getren­nt voneinan­der, am besten nacheinan­der, auf ein­er Back­un­ter­lage durchknetest. Und das so lange, bis die jew­eilige Lebens­mit­tel­farbe den Teig gle­ich­mäßig einge­färbt hat. Dann rollst du den Teig zur Kugel, wie Du auf dem Foto sehen kannst und stellst die Kugeln eine Stunde in den Kühlschrank. Bevor du die drei Teige weit­er ver­ar­beitest, den Back­ofen auf 180 Grad Ober- und Unter­hitze aufheizen. Ich empfehle hier keine Heißluft, damit die Käs­es­tangen nicht zu trock­en wer­den. Bei Ober- und Unter­hitze ist das Back­ergeb­nis besser. 

    Fertig gerollt geht's auf das Backblech
  3. Gefärbte Kugeln zu gluten­freien Käse­cräck­ern verarbeiten

    Die Teigkugeln ver­ar­beitest Du am besten nacheinan­der. Dazu jede Kugel zur Rolle for­men. Ich habe sie jew­eils in sieben gle­ich dicke Scheiben geschnit­ten. Jede Scheibe wird dann noch hal­biert und auf der Back­un­ter­lage zur Stange gerollt. Bei ein­er Silikon­back­un­ter­lage brauchst du hier kein zusät­zlich­es Mehl. Das spart Kalo­rien und Kohlen­hy­drate. Dann kom­men die aus­geroll­ten Stan­gen auf ein mit Back­pa­pi­er oder auf ein­er Silikon­back­mat­te aufs Blech und wan­dern in den vorge­heizten Ofen. Dort wer­den sie in 10 bis 15 Minuten geback­en. Anschließend nimmst du sie aus dem Ofen, auch wenn sie sich noch etwas weich anfühlen. An der Luft trock­nen sie kom­plett aus. Wichtig: lass die Cräck­er­stan­gen mit Käse erst kom­plett abkühlen, bevor du sie vom Blech nimmst. Son­st brechen sie eventuell zu schnell durch. Beson­ders leck­er schmeck­en sie, wenn die Stan­gen ein paar Tage Zeit zum Durchziehen haben. Also am besten direkt losle­gen und back­en, damit Du fürs näch­ste Deutsch­land-Spiel leckere und gluten­freie Käse­cräck­er vor­rätig hast. Und das auch noch in den Far­ben der Nation­al­fahne. Also jet­zt müssen nur noch die Kick­er ihr nötiges tun.

    Gefärbte Kugeln für die Käsecräcker
  4. Hast Du Lust auf mehr Rezepte und Tipps rund ums süße und pikante Back­en? Dann schau dich auf meinem Blog um. Ich habe dazu viele Kuchen, Brote, Kekse und hil­fre­iche Tipps für Dich aufgeschrieben. 

     

    In diesem Sinne wün­sche ich dir ganz viel Spaß beim Back­en und Knabbern. 

     Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese 

Cräcker mit Käse glutenfrei in Schwarz-Rot-Gold

Käse­cräck­er gluten­frei mit Mais­grieß, Man­delmehl und Parme­san. Ide­al zum Knab­bern beim Fußball

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Backen und Knabbern. Nun freue ich mich auf Deinen Kommentar hier unter meinem Rezept der Käsecräcker glutenfrei zum Fußball. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?