Zitronen Biskuitrolle zuckerfrei & kalorienfreundlich

Zuckerfreie Zitronen Biskuitrolle backen… 

Zuckerfrei und kalorienfreundlich Biskuitrolle mit Zitrone vom Backherz

Warum ich die Zitronen Biskuitrolle so sehr mag….

In meiner Kindheit gab es bei uns eine Bäckerei Reiz, die unglaublich leckeren Kuchen machten. Samstags kamen sie mit einem Kuchenbus in unsere Straße gefahren. Da ich ja meistens unseren Wochenendkuchen backte, war es immer etwas ganz Besonderes für mich, wenn ich mir beim Bäcker Reiz mal ein Stück vom Kuchenglück aussuchen durfte. Meine Wahl fiel dabei stets auf Kirschstrudel, Milchreistörtchen oder Zitronen Biskuitrolle. Der Kirschstrudel war schon ganz schön zuckerreich und wohl auch eine kleine Kalorienbombe. Weniger die Zitronen Biskuitrolle: fluffig locker war der Teig, süß und cremig die Füllung. Sie ist mir so gut in Erinnerung geblieben, dass ich Biskuitrollen heute noch gerne backe. Allerdings wird selbst gebackener Biskuitteig meist nicht ganz so super fluffig. Das liegt wohl daran, dass außer Eischnee und Backpulver keine großartigen Backtriebe in die selbst gemachte Biskuitrolle kommen. Aber: dank kohlensäurehaltigem Mineralwasser wird der Biskuitteig etwas lockerer. In Zeiten vor Stevia und Erythritol war es schwierig, zuckerfreien Biskuitteig selbst zu machen. Aber das gehört ja Gott sei Dank der Vergangenheit an. Also mit Stevia und Erythritol oder einer kleinen Mengen Zucker und Stevia klappt das ganz prima. Da ich den Zucker komplett sparen möchte, verwende ich für meine zuckerfeie Biskuitrolle Erythritol https://herzwiese24.de/erythritol-kalorienfreie-no-carb-zuckeralternative/. Dazu genug Zitronensaft, damit schmeckt sie so herrlich erfrischend. Jetzt habe ich aber genug über Biskuitteig und zuckerfreies Backen geplaudert, hier nun mein Rezept:

 zuckerfrei & kalorienfreundlich

 Zitronen Biskuitrolle

5. Zitronenbiskuit 08.16

 

Zitronen Biskuitrolle

Schwierigkeitsstufe mittel
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten

Füllung:

  • 250 ml kalte fettreduzierte Schlagsahne, max. 21% Fett
  • Zesten von 2 Bio-Zitronen
  • Saft von 2 Bio-Zitronen 80 ml
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 250 g fettarmer Naturjoghurt
  • 140 g Erythritol z.B. von No Sugar Sugar Borchers Fine Food oder Sukrin

Teig:

  • 4 kalte Eiklar
  • 4 Eigelb
  • 100 g Erythritol z.B. von No Sugar Sugar Borchers Fine Food oder Sukrin
  • 50 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 50 ml Mineralwasser mit Kohlenhsäure

Zum Bestreuen:

  • 1-2 TL pudriges Erythritol z.B. Sukrin Melis oder fein gemahlene Erythritol Streüsüße

Anleitungen

Füllung

  1. Als erstes die Füllung für die Zitronen Biskuitrolle zubereiten, denn sie muss kalt gestellt werden, damit sie schon einmal etwas fester wird. So lässt sie sich besser auf dem fertigen, zuckerfreien Biskuitteig verteilen. Wichtig ist, dass die fettreduzierte oder auch klassische Sahne sehr kalt ist, dann lässt sie sich besser steif schlagen und fertig steif geschlagen ab damit in den Kühlschrank. 

  2. Die weiße Blattgelatine nacheinander in kaltes Wasser legen und einweichen.

  3. Die Zuckeralternative Erythritol mit dem Joghurt und Zitronensaft in einer Schüssel glattrühren und die Zitronenzesten untermischen. Wenn die Blattgelatine sich so weich wie ein nasses Fensterleder anfühlt, ausdrücken und in eine feuerfeste Schale geben. Über dem Wasserband auflösen. Drei bis vier Esslöffel der Zitronen-Joghurtmischung mit einem Schneebesen in die aufgelöste Gelatine rühren, dann alles zurück in die Joghurtmischung rühren. So hat die Gelatine die Möglichkeit sich an die Temperatur der Zitronen-Joghurtcreme zu gewöhnen und gerinnt nicht.

  4. Jetzt die beiden Bio-Zitronen mit heißem Wasser abwaschen und mit einem Zestenreißer (damit lassen sich hauchdünne Streifen von der Zitronenschale ganz einfach abschneiden), etwas von der Zitronenschale abschneiden. Dann die Früchte halbieren und auspressen. 

  5. Zum Schluss die kalte, fettreduzierte Schlagsahne mit der Zitronen-Joghurtmasse mischen und noch einmal abschmecken. Und dann darf sie auch erst einmal in den Kühlschrank und schon mal etwas fest werden.

Biskuitteig

  1. Für den zuckerfreien Biskuitteig den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Die kalten Eier trennen und das kalte Eiklar zu steifem Schnee schlagen, kurz kalt stellen. Eigelbe mit der Zuckeralternative Erythritol so lange mit dem Mixer aufschlagen, bis sich das Erythritol völlig gelöst hat.

  3. Das Weizenmehl Type 550 mit Speisestärke und Backpulver mischen und in den Teig sieben und das kohlensäurehaltige Mineralwasser dazugeben. Alles zu einem glatten Teig mischen, noch einmal abschmecken und den kalten Eischnee unterziehen.

  4. Zügig auf das vorbereitete Backblech gießen und 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz etwas abkühlen lassen. Ein feuchtes Küchenhandtuch bereit legen und den zuckerfreien Biskuitteig mit der Oberseite auf das feuchte Küchenhandtuch stürzen, damit er beim Aufrollen nicht bricht. Kurz warten und das Backpapier abziehen.

  5. Jetzt die zuckerfreie Zitronen-Joghurtmasse gleichmäßig auf den Teig streichen. Den Teig von einer Seite aufrollen und die zuckerfreie Zitronen Biskuitrolle auf eine Platte legen.
  6. Am besten über Nacht oder zumindest vier Stunden festwerden lassen. Vor dem Anschneiden mit pudrigem Erythritol oder fein gemahlener Erythritol Streüsüße bestreuen.

Wunderbare Grüße vom Backherz Kirsten

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.