Wechseljahre: Osteoporose, Calcium und meine Tipps

Osteoporose und Wechseljahre

Grünes Gemüse liefert Cal­ci­um. Wichtig zum Schutz vor Osteo­porose in den Wechseljahren

Wusstest Du, dass Du lange bevor die Wech­sel­jahre über­haupt los­ge­hen, aktiv etwas gegen Osteo­porose tun kannst? Wech­sel­jahre, Osteo­porose und Cal­ci­um was ist hier wichtig? Neben Cal­ci­um ist auch Vit­a­min D sehr wichtig. Ich bin staatlich diplomierte Diä­tas­sis­tentin und gebe Dir hier prak­tis­che Tipps rund um eine Osteo­porose Vor­sorge. Damit Du in den Wech­sel­jahren starke Knochen behältst und keine Osteo­porose entste­ht. Dazu find­est Du am Ende des Vor­trags meine Tipps für Cal­ci­um-reiche Lebens­mit­tel. Auf geht’s.

Wechseljahre Osteoporose

Meine Tipps zu Osteo­porose und Cal­ci­um in den Wech­sel­jahren. Gemüse sollte täglich auf deinem Speise­plan stehen.

Calcium nicht nur in den Wechseljahren wichtig 

Zwis­chen Mitte 40 und Mitte 50 geht’s los: Die Wech­sel­jahre sind im Anmarsch. Und mit ihnen steigt bei uns Frauen die Gefahr für eine Osteo­porose. Während der Wech­sel­jahre sor­gen Hor­mone oft für eine Achter­bah­n­fahrt. Das kann zu einem  erhöht­en Risiko für Osteo­porose führen. Dank meines Wis­sens und mein­er Erfahrun­gen habe ich immer schon Tipps befol­gt, wie ich genug Cal­ci­um essen kann, zum Schutz vor Osteo­porose. Denn in jun­gen Jahren lassen sich die Cal­ci­um Spe­ich­er füllen, um sich in den Wech­sel­jahren vor Osteo­porose zu schützen.

Mit Bewegung gegen Osteoporose

Bewe­gung, Vit­a­min D, Sonne und Cal­ci­um sind wichtig in den Wech­sel­jahren zum Schutz vor Osteoporose

Bewegung ist wichtig zum Schutz vor Osteoporose 

Im Lauf des Lebens nimmt die Knochen­dichte ab. Nicht nur das Risiko für eine Osteo­porose steigt, son­dern auch für Knochen­brüche. Damit Dir das gar nicht erst passiert, ist regelmäßige Bewe­gung unglaublich wichtig. Auch eine angepasste Kalo­rien­menge sowie die bewusste Auswahl Cal­ci­um- und Vit­a­min D‑reicher Lebens­mit­tel hil­ft Dir dabei dich gegen eine Osteo­porose zu wapp­nen. Bewe­gung trägt aktiv dazu bei, dass Muskel­masse erhal­ten bleibt. Außer­dem wer­den dabei die Knochen gestärkt, was sie stark und sta­bil hält.

Wechseljahre Osteoporose und Calcium meine Tipps: Wenn Du genug Calcium isst und dich regelmäßig im Freien bewegst, schlägst Du mehrere Fliegen mit einer Klappe. Zum Schutz vor Osteoporose in den Wechseljahren. 

Nüsse

Wech­sel­jahre Osteo­porose und Cal­ci­um. Nüsse sind gute Liefer­an­ten von Cal­ci­um, Vit­a­min D und Ballaststoffen.

Neben Calcium ist auch Vitamin D in den Wechseljahren sehr wichtig 

Das Son­nen­vi­t­a­min D ist für Frauen in und nach den Wech­sel­jahren beson­ders sin­nvoll. Meine zahlre­ichen prak­tis­chen Tipps rund um Vit­a­min D find­est Du in mehreren Beiträ­gen hier auf meinem Blog. Ins­beson­dere vor dem Hin­ter­grund, dass die Vit­a­min D‑Produktion in der Haut alters­be­d­ingt bei ein­er Frau um die 50 bere­its um die Hälfte niedriger ist als bei Frauen um die 20. Hinzu kommt, dass hierzu­lande die Son­nen­strahlen nur etwa fünf Monate stark genug sind, damit die Vit­a­min D‑Produktion in der Haut aus­re­ichend angekurbelt wird. Deshalb ist es beson­ders toll, wenn Du dich regelmäßig im Freien bewegst. Dann schlägst Du mehrere Fliegen mit ein­er Klappe. Du tust aktiv etwas gegen Osteo­porose und für starke Knochen. Du bist aktiv und das ist gut für die Gelenke und die Laune. Außer­dem kommst Du mit Bewe­gung bess­er durch die Wech­sel­jahre und die Anti-Hor­mon­ther­a­pie nach Brustkrebs.

Osteoporse und Wechselhare

Wech­sel­jahre Osteo­porose  und Cal­ci­um  meine prak­tis­chen Tipps.

Wechseljahre Osteoporose und Calcium  meine Tipps

Die 10 besten Lebensmittel mit Calcium 

  1. Milch — unab­hängig vom Fettgehalt
  2. Joghurt, Quark, Kefir, Dick­milch, Buttermilch
  3. Veg­ane Milchal­ter­na­tiv­en mit Calciumzusatz
  4. Schnit­tkäse
  5. Parme­san
  6. Grünes Gemüse wie Spinat, Lauch, Broc­coli, Rosenkohl
  7. Kräuter wie Peter­silie, Schnit­t­lauch, Kresse
  8. Nüsse wie Man­deln, Wal‑, Hasel- oder Paranüsse
  9. Sesam
  10. Cal­ci­um­re­ich­es Min­er­al­wass­er mit min­destens 400 mg Cal­ci­um und max­i­mal 200 mg Natri­um pro Liter
Mieralwasser

Cal­ci­um­re­ich­es Min­er­al­wass­er ist eine pri­ma Cal­ci­um Quelle zum Schutz vor Osteoporose

Ich hoffe meine Tipps helfen Dir vor oder auch in den Wech­sel­jahren Dich dank Bewe­gung, Cal­ci­um und Vit­a­min D vor ein­er Osteo­porose zu schützen. Ich freue mich über deinen Kom­men­tar hier auf mein­er Seite. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

 

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster. 

 

Die Fotos im Beitrag Wech­sel­jahre: Osteo­porose, Cal­ci­um und meine Tipps stam­men von:

  • Bozhin Karaivanov, Jachthafen Rospopo­va, Phi­olippe Col­lard, Aliona Gume­niuk und Jamie Straße über unsplash.com
  • Herzwiese24.de
Teilen:

4 Kommentare

  1. Sabine
    12. November 2021 / 08:47

    Hal­lo Kirsten, 

    darf ich fra­gen wieviel i.E. Vit­a­min D du täglich einnimmst?

    LG Sabine

    • Kirsten
      Autor
      14. November 2021 / 20:05

      Liebe Sabine,
      ich nehme pro Woche 5.000 bis 7.000 I E. Vit­a­min D3 als ein­ma­lige Wochentablette. Ein­mal im Jahr lasse ich meinen Vit­a­min D‑Spiegel im Blut über­prüfen, meist im Win­ter. Er liegt im Norm­bere­ich. Zusät­zlich bin ich täglich auch mit meinem Hund draußen. So bin ich gut ver­sorgt. Ich nehme Vit­a­min D3-Prä­parate aus dem Drogeriemarkt. Ich hoffe dass ich Dir weit­er­helfen kon­nte. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  2. Anneliese
    21. Dezember 2021 / 18:10

    Hal­lo Kirsten, danke für deine Tipps.
    Ich habe auch einen Hund und gehe mit ihr spazieren. Das Dumme ist nur das mir sehr die Füße weh tun.
    Aber jet­zt im neuen Jahr werde ich mich behan­deln lassen und habe dabei ein Auge auf Akupunk­tur geworfen.
    Ja, ich hat­te auch Brustkrebs wurde bruster­hal­tend operiert +Chemo und Besteahlung. Also das volle Programm.
    Liebe Grüße Anne

    • Kirsten
      Autor
      24. Dezember 2021 / 13:57

      Liebe Anneliese, vie­len Dank für deine Zeilen. Das Prob­lem mit den Füßen kenne ich. Ich hat­te vor zwei Jahren Fersen­sporn an bei­den Füßen. Die Schmerzen waren kaum aushalt­bar. Sei­ther habe ich orthopädis­che Ein­la­gen für die Sport- und Gas­sis­chuhe und es ist bess­er. Aber die Schmerzen mor­gens nach dem Auf­ste­hen bleiben wohl beste­hen. Akupunk­tur bekomme ich aktuell auch, muss sie lei­der selb­st zahlen. Aber sie tut mir mit den ganzen Neben­wirkun­gen der Anti­hor­mon­ther­a­pie unglaublich gut. Nun wün­sche ich Dir entspan­nte Fest­tage und auf ganz bald hier wieder auf meinem Blog. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?