Süß und ohne Zucker Rezept für Rhabarber Tarte

Süß, saftig, ohne Zuck­er, low carb und lak­tose­frei — meine Rhabar­ber Tarte.

Saftig, süß, mit ein­er leck­eren Marzi­pan­note – das ist mein Rezept für eine Rhabar­ber Tarte ohne Zuck­er. Meine Nach­barin hat einen riesi­gen Obst- und Gemüsegarten und so komme ich öfter in den Genuss, dass ich hier etwas pflück­en darf. Dieses Mal gab es Rhabar­ber. Frisch aus der Erde, habe ich ihn direkt zu der super leck­eren und süßen Rhabar­ber Tarte, natür­lich ohne Zuck­er ver­ar­beit­et. Die Sai­son für frischen, heimis­chen Rhabar­ber endet, so wie der Spargel, am 24. Juni. Mein Tipp: Ein­fach etwas mehr Rhabar­ber in sein­er Sai­son kaufen, schälen, waschen und in Stücke schnei­den. In Plas­tik­beu­tel oder Gefrier­dosen füllen und einfrieren.

Rhabarber — noch mehr Rezepte auf der Herzwiese

So mache ich das auch und deshalb gibt es Rhabar­ber Tarte und auch Kuchen bei uns nicht nur in der Rhabar­ber Hoch­sai­son. Wie wäre es zum Beispiel mit meinem Rezept für Rhabar­ber Muffins mit Streuseln? Oder mit einem super safti­gen und leck­eren Rezept für Rhabar­ber Streuselkuchen vom Blech? Natür­lich leck­er und ohne Zuck­er. Mein neues Rezept für die Rhabar­ber Tarte ist natür­lich auch frei von raf­finiertem Zuck­er und dank ganz wenig Weizen­mehl auch low carb. Für Dia­betik­er ist die Tarte auch geeignet, hat pro Stück nur 0,4 BE oder 0,5 KE. Und wer eine Lak­to­sein­tol­er­anz hat, kann die Tarte mit Rhabar­ber auch prob­lem­los genießen. Also alles spricht doch dafür, dass Du das Rezept für die Rhabar­ber Tarte ohne Zuck­er unbe­d­ingt auch mal back­en solltest.

Schnell geback­en und unglaublich leck­er. Außer­dem sieht sie auch noch gut aus- find­est Du das auch?

Süß & ohne Zucker Rezept für Rhabarber Tarte

Gericht Kuchen 
Schwierigkeitsstufe leicht 
Key­word Rhabar­ber Tarte ohne Zucker 
Vor­bere­itungszeit 20 Minuten
Zubere­itungszeit 30 Minuten
Por­tio­nen 8 Stücke
Kalo­rien 243 kcal
Autor Kirsten von der herzwiese24.de

Zutaten

  • 1/2 TL Rap­söl
  • 300 g frisch­er Rhabarber 
  • 1 Vanilleschote
  • 125 g But­ter oder Margarine
  • 100 g Ery­thrit
  • 1 El flüs­siger Süßstoff
  • 1 Prise Salz
  • 2 Hüh­nereier
  • 60 g Weizen­mehl, Type 550
  • 50 g Man­del- oder Kokosmehl
  • 50 g gemah­lene Mandeln
  • 1 TL Back­pul­ver
  • 1 TL Flohsamen­schalen
  • 100 ml Min­er­al­wass­er mit Kohlensäure

Anleitungen

  1. Den Back­ofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unter­hitze vorheizen. Das Rap­söl auf ein Küchenkreppgeben und die Tarte­form damit gründlich aus­reiben. Die Rhabar­ber­stan­gen putzen, kalt waschen und in schmale Stücke schnei­den. Die Vanilleschote längs hal­bieren und das Mark mit einem spitzen Mess­er herauskratzen.

  2. Die Mar­garine oder But­ter zusam­men mit dem Ery­thrit, flüs­sigem Süßstoff und der Prise Salz in eine Schüs­sel geben. Ich ver­wende zum Teig rühren immer eine Küchen­mas­chine und dazu den Rührbe­sen der Mas­chine. Es geht auch pri­ma mit den Rührbe­sen des Hand­mix­ers. Alles ein paar Minuten ver­rühren, bis sich alles gut ver­mis­cht hat. 

     

  3. Nun die Eier und das Vanille­mark dazu und fünf bis acht Minuten rühren, bis sich das Ery­thrit fast kom­plett aufgelöst hat. 

     

  4. Das Weizen­mehl mit den gemahle­nen Man­deln, dem Man­del- oder Kokos­mehl, Back­pul­ver und Flohsamen­schalen mis­chen .Zum Ei-Ery­thrit-But­ter-Mix geben und ver­rühren. Dann das Min­er­al­wass­er dazu und zum cremi­gen Teig ver­rühren. Noch ein­mal abschmeck­en und dann geht es für den Teig in die Tarteform. 

  5. Teig in der Tarte­form gle­ich­mäßig mit einem Ess­löf­fel verteilen. Dann die Rhabar­ber­stückchen darauf verteilen und leicht in den Teig drück­en. Nun wan­dert die rohe Rhabar­ber Tarte in den vorge­heizten Ofen.

  6. 30 bis 35 Minuten back­en. Dann die Stäbchen­probe machen: bleibt kein Teig am Stäbchen kleben, aus dem Ofen nehmen. Etwa fünf Minuten in der Tarte­form auskühlen lassen. Dann aus der Form lösen und mit Hil­fe eines großen Torten­hebers auf eine Kuchen­plat­te set­zen. Nun ist die unglaublich leckere und süße Rhabar­ber Tarte ohne Zuck­er fer­tig zum Genießen. Meinem Mann hat sie so gut geschmeckt, er hat die halbe Tarte direkt verputzt. 

  7. Nährw­ert pro Stück, bei 8 insgesamt:

    8 g Eiweiß, 19 g Fett, 10 g Kohlen­hy­drate, 0,4 BE, 0,5 KE,243 Kcal 

     

Lust auf ein Stück vom Rhabar­ber-Glück? Dann nichts wie ran ans Backen.

Ich freue mich, wenn Dir mein Rezept für die Rhabarber Tarte ohne Zucker gefallen hat. Übrigens: viele leckere Backrezepte ohne Zucker, low carb, die dazu auch noch bei Diabetes geeignet sind, findest du hier auf meinem Blog Herzwiese.

Besuch mich auch auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster. 

Ich freue mich, wenn Dir mein Rezept gefällt. Und deshalb sage ich vorab schon einmal DANKESCHÖN für deinen Kommentar hier. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?