Blitzschnelle Rosenkohl-Quiche 

Diese leckere vegetarische Quiche kannst Du mit frischem Mürbeteig oder mit fertigem Blätterteig backen.

Liebe Herzwiesefreundin, lieber Herzwiesefreund,

nach den ganzen Kek­sen, Fest­menüs und Süßigkeit­en die es in der Wei­h­nacht­szeit gab, ist es nun Zeit für etwas Pikantes. Jet­zt hat  Rosenkohl Hoch­sai­son und ist beson­ders reich bestückt mit Vit­a­mi­nen und Min­er­alien. Also gibt es dazu bei mir jet­zt öfter Quiche mit Rosenkohl. Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsrezepten im Win­ter. Du kannst sie mit frischem oder Tiefkühlrosenkohl back­en, bei­des funk­tion­iert pri­ma.

Rosenkohlquiche quick & easy: Eine sehr leckere Quiche die nur 10 Minuten für die Zubere­itung braucht und in 45 bis 50 Minuten fer­tig geback­en ist.

Blitzschnell gebacken

Die Quiche backt sich im Grunde genom­men von alleine. Sie braucht lediglich 10 Minuten Zubere­itungszeit. Dann wan­dert sie für 45 bis 50 Minuten in den Back­ofen und schon hast Du eine leckere Mahlzeit geza­ubert. Auch meine Gäste sind schon in den Genuss der blitzschnellen Rosenkohlquiche gekom­men.

Mürbeteig oder Blätterteig — beides schmeckt und passt

Wenn es beson­ders schnell gehen soll oder Du Back­an­fänger bist, kannst Du sie mit fer­tigem Blät­terteig zubere­it­en. Den gibt es mit­tler­weile sog­ar fet­tre­duziert in der Kühltheke im nor­malen Super­markt. Ich habe einen „light“ also fet­tre­duzierten Blät­terteig ver­wen­det, den es beispiel­sweise bei Dis­coun­tern wie Net­to oder Lidl zu kaufen gibt. Da ich natür­lich sehr gerne frisch und selb­st backe, habe ich sie auch schon mit Mür­beteig zubere­it­et. Bei­des har­moniert sehr gut mit den kleinen rosi­gen Minikohlköpfen.  Das Rezept für einen Quiche-Mür­beteig find­est Du beim Rezept mein­er veg­a­nen Karot­ten­quiche. Jet­zt hoffe Dir gefällt mein sehr ein­fach nachzu­machen­des Blitzrezept für die Rosenkohlquiche. Wun­der­bare Grüße von Kirstens Herzwiese.

Rosenkohl Quiche

Key­word Rosenkohl Quiche
Zubere­itungszeit 10 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Por­tio­nen 12 Stück

Zutaten

  • 1 Pack­ung fet­tre­duziert­er Blät­terteig aus der Kühltheke 250 ‑275 g
  • oder Mür­beteig aus:
  • 110 g Pflanzen­mar­garine oder But­ter
  • 220 g Weizen­mehl Type 405 oder halb & halb mit Vol­lko­rn­mehl
  • evtl. 1–2 EL kaltes Wass­er

Füllung:

  • 750 g frisch­er oder Tiefkühlrosenkohl
  • 100 ml lauwarmes Wass­er
  • 1 EL gekörnte Gemüse­brühe
  • 3 bis 4 Eier
  • 200 ml Soja- oder ungesüßte Man­delmilch
  • etwas frisch geriebene Muskat­nuss
  • nach Geschmack 50 g Veg­gie-Speck­wür­fel

Anleitungen

  1. 1. Den Back­ofen auf 170 Grad Umluft, oder 185 Grad Ober- und Unter­hitze vor­wär­men.

    2. Fer­ti­gen Blät­terteig zuschnei­den und mit dem Back­pa­pi­er nach unten in die Spring­form leg­en. 

    3. Aus dem restlichen Blät­terteig einen Rand zuschnei­den und die Spring­form­rän­der damit ausklei­den, so wie auf dem Foto.

    4. Den frischen Rosenkohl putzen und waschen oder Tiefkühlrosenkohl  auf dem Boden gle­ich­mäßig verteilen. Er darf ruhig in zwei Schicht­en in der Form liegen, so wie auf dem Foto.

    Jet­zt geht’s an die Eier­milch-Fül­lung

    5. Lauwarmes Wass­er mit der gekörn­ten Brühe in einem Liter­maß glat­trühren. Dann Eier- und Milch dazu. Ich nehme beson­ders gerne ungesüßte Man­delmilch. Sie ist zuck­er­frei, fet­tarm und ihr wurde Cal­ci­um zuge­set­zt. Wer keine Man­delmilch mag oder verträgt kann beispiel­sweise auch Sojamilch, nor­male fet­tarme Kuh­milch, Hasel- oder Kokos­milch nehmen. 

    6. Alles mit einem Schneebe­sen gut verquirlen, dann mit frisch gerieben­er Muskat­nuss abschmeck­en und die Veg­gie-Speck­wür­fel dazu mis­chen. Nun kommt die Eier­milch als Fül­lung über den Rosenkohl. 

    7. Nun wan­dert die Form für 45 bis 50 Minuten in den Ofen.

    8. Falls die Ober­fläche zu dunkel wird nach der Hälfte der Backzeit etwas Back­pa­pi­er auf die Form leg­en. 

    9. Nach Backzei­t­ende aus dem Ofen nehmen und in der Spring­form etwas auskühlen lassen. Erst dann her­aus­lösen. Die blitzschnelle Rosenkohlquiche sollte dann noch etwas weit­er abkühlen. Wird sie zu heiß angeschnit­ten fällt sie eventuell etwas auseinan­der. Nach dem Abkühlen haben sich alle Bestandteile opti­mal miteinan­der ver­bun­den und sie ist fer­tig zum Anschnei­den. Lass es Dir schmeck­en.

Rosenkohlquiche

Teig für Rosenkohlquiche. Wer den Teig selb­st zubere­it­en möchte find­et unter dem Link in der Zutaten­liste ein Rezept für veg­a­nen Mür­beteig.

Rosenkohl für die Quiche

Ob frisch­er oder Tiefkühl-Rosenkohl — bei­des ist möglich und har­moniert wun­der­bar mit dem Quicheteig.

Wer mag gibt in die Eier­milch Veg­gie Schinken­wür­fel oder in der Fleis­chvari­ante gekocht­en Schinken.

Quiche mit Rosenkohl und ein­er veg­e­tarischen Eier­milch. Blitzschnell geback­en und ganz ein­fach in der Zubere­itung.

Ich hoffe Dir gefällt mein Blitzrezept für die Rosenkohl Quiche. Ich freue mich über einen Kom­men­tar dazu.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?