Saftiger Nusskuchen fast ohne Zucker

Saftiger Nusskuchen fast ohne Zucker.

Yum­my- so saftig und leck­er- mein Rezept für einen Nusskuchen fast ohne Zucker.

Jet­zt ist die beste Zeit für einen safti­gen Nusskuchen. Denn Nüsse ver­lei­hen jedem Kuchen eine beson­ders leckere Note. Mein  Rezept für super safti­gen Nusskuchen enthält kaum Zuck­er und ist auch für Dia­betik­er geeignet.

Mein Nusskuchen bleibt eine Woche frisch, trotz weniger Zucker 

Man­deln, Hasel­nüsse und crunchy Erd­nuss­but­ter sind Zutat­en, die in mein Nusskuchen Rezept unbe­d­ingt gehören. Er ist ide­al für alle, die einen leck­eren Kuchen für den Vor­rat möcht­en. Denn in ein­er luft­dicht ver­schlosse­nen Dose hält er sich im Kühlschrank bis zu ein­er Woche. Und dass obwohl er kaum Zuck­er enthält. Denn Zuck­er hat ja auch kon­servierende Eigen­schaften. Du kannst ihn natür­lich auch in Stücke schnei­den und einfrieren.

Nusskuchen fast ohne Zucker

Ein Stück vom Kuchenglück mit 275 Kalo­rien und 1 BE pro Stück. Wer kann dazu schon nein sagen?

Ohne Glasur ist der Nusskuchen frei von Zucker 

Nusskuchen ist zwar etwas fet­tre­ich­er als andere Kuchen. Dank des Fettes aus den Nüssen ver­sorgt er dich mit gesun­den Fettsäuren. Und falls Du statt ein­er Schoko­laden­glasur den Nusskuchen pur back­en und genießen möcht­est, ist er sog­ar frei von raf­finiertem Zuck­er. Statt Schoko­lade passt auch etwas gemahlenes Ery­thrit, als Alter­na­tive zu herkömm­lichem Pud­erzuck­er. Ein Stück des her­rlich safti­gen und leck­eren Nusskuchen enthält 275 Kalo­rien, was für einen Nusskuchen über­schaubar ist.

So nun geht’s aber los. Ich hoffe, dass Dir mein Nusskuchen Rezept gefällt und Du ihn backst. Hast Du Lust auf viele weit­ere Tipps und Rezepte für leckere Kuchen mit weniger oder ohne Zuck­er? Was es hier auf der Herzwiese dazu alles gibt, find­est Du hier.

Saftiger Nusskuchen fast ohne Zucker

Gericht Kuchen 
Schwierigkeitsstufe leicht 
Vor­bere­itungszeit 20 Minuten
Zubere­itungszeit 55 Minuten
Por­tio­nen 12 Stücke
Kalo­rien 275 kcal
Autor Herzwiese24.de

Zutaten

  • 4 Eier
  • 150 g braunes Ery­thri­tol, z.B. Bronze von Xucker* 
  • 100 g But­ter
  • 50 g crunchy Erd­nuss­but­ter
  • Mark von 1 ein­er Vanilleschote
  • 1/2 TL Zimt, gemahlen
  • 150 g Weizen­vol­lko­rn­mehl
  • 3 TL Back­pul­ver
  • 100 g gemah­lene Haselnüsse
  • 50 g gehack­te Haselnüsse 
  • 50 g gehack­te Mandeln 
  • 50 g Kakaonibs
  • 100 g Vollmilch­schoko­lade oder Kuvertüre als Glasur 
  • 1 EL gehack­te Haselnüsse 

Anleitungen

  1.  

    Zuerst den Back­ofen auf 180 Grad Ober- und Unter­hitze aufheizen. Eine Silikon-Gugel­hupf-Form bere­it­stellen. Alter­na­tiv eine Met­all-Gugel­hupf-Form ganz dünn mit Son­nen­blu­menöl einpinseln. 

  2. Die Eier mit dem braunen Ery­thri­tol auf­schla­gen, bis sich das Ery­thrit fast voll­ständig gelöst hat. Das dauert ein paar Minuten. Die But­ter in Stückchen schnei­den und zusam­men mit der crunchy Erd­nuss­but­ter zum Eier-Ery­thrit Gemisch geben. Die Vanilleschote läng­shal­bieren, mit ein­er Messer­spitze das Mark her­auskratzen. Zusam­men mit dem gemahle­nen Zimt zum Eier-Ery­thrit Gemisch geben und durchrühren, bis sich das Fett etwas gelöst hat. 

  3. Nun Mehl mit Back­pul­ver­mis­chen und in den Teig sieben, ver­rühren. Dann die gemahle­nen Hasel­nüsse, gehack­ten Hasel­nüsse und gehack­te Man­deln sowie die Kakaonibs dazu und ver­rühren. Da der Teig leicht fest sein kann, etwa 30 bis 60 ml Min­er­al­wass­er mit Kohlen­säure untermischen.

  4. Schmecke jet­zt den Teig noch ein­mal ab und fülle ihn dann in die bere­it­gestellte Gugel­hupf-Form. Nach 40 Minuten eine Lage Back­pa­pi­er auf die Form leg­en, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.  Ins­ge­samt wird der Kuchen 50bis 55 Minuten im  vorge­heizten Ofenge­back­en. Nach Backzei­t­ende die Stäbchen­probe machen. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen: bleibt nichts daran kleben, aus dem Ofen nehmen. 

  5. Wichtig: Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, erst dann aus der Form lösen. Wird er zu warm aus der Form genom­men, kann in der Gugel­hupf-Form etwas kleben bleiben. 

  6. Die Schoko­lade in der Mikrow­elle oder über dem Wasser­bad schmelzen. Den kalten Nusskuchen damit gle­ich­mäßig ein­pin­seln. Die gehack­ten Hasel­nüsse darauf streuen und die Schoko­lade fest wer­den lassen. Und dann heißt es genießen — lecker.

     

Rezept-Anmerkungen

Nährwerte für 1 Stück Nusskuchen mit weniger oder ohne Zucker: 

 1 Stück (ca. 70 g), bei 12 insgesamt, mit Schokolade enthält:

8 g Eiweiß, 20 g Fett, 16 g Kohlenhydrate, 1 BE, 1,1 KE, 3 g Ballaststoffe, 275 kcal 

1 Stück (ca. 60 g), bei 12 insgesamt, ohne Schokolade enthält:

7 g Eiweiß, 17 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 0,6 BE, 0,7 KE, 3 g Ballaststoffe,  225 kcal 

Nusskuchen ohne Zucker

So sieht er aus in sein­er ganzen Pracht — mein saftiger Nusskuchen- lecker.

Ich freue mich sehr, wenn Dir mein Rezept für den saftigen Nusskuchen fast ohne Zucker gefällt. Schreib mir doch einen Kommentar, wie das Backen geklappt hat und wie er Dir schmeckt. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

 

 

*unbezahlte Wer­bung, da Markennennung.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?