Möhrenkuchen ohne Zucker und vegan

Möhrenkuchen ohne Zucker und vegan

Saftig, süß, leck­er und gesund- das ist mein Rezept für einen Möhrenkuchen ohne Zuck­er und dabei ist er auch noch vegan.

Zutaten für eine Springform 26 cm Ø:

5 Eier oder 50 g Ei-Ersatz, z. B. von Drei Pauly, gibt’s bei dm Drogeriemarkt
200 ml Min­er­al­wass­er mit Kohlensäure
100 g Ste­via-Ery­thri­tol­gemisch, z.B. Sukrin Pluss
75 g gemah­lene Haselnüsse
75 g gemah­lene Mandeln
100 g Paniermehl
1 Fläschchen Zitronenaroma
¼ TL Zimt, gemahlen
1 TL Backpulver
500 g geriebene Karotten
20–30 ml Zitronensaft
75 g Puderzucker

Zubere­itung

Den Back­ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Den Boden ein­er Spring­form mit Back­pa­pi­er ausle­gen. Ei-Ersatz mit dem Sprudel­wass­er in ein­er Schüs­sel schau­mig rühren. Dann die Ste­via-Süße zugeben, rühren bis sie sich gelöst hat. Gemah­lene Nüsse, Panier­mehl, Backaro­ma, Zimt und Back­pul­ver dazugeben. Alles zu einem cremi­gen Teig ver­rühren. 2 EL der geriebe­nen Karot­ten für die Gar­ni­tur zur Seite stellen. Restliche, geriebene Karot­ten unterziehen. Teig in die Form geben und glattstre­ichen. Im vorge­heizten Ofen auf der mit­tleren Schiebeleiste in 50–55 Minuten back­en. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen: bleibt nichts daran kleben, ist der Kuchen gar. Aus dem Ofen nehmen und in der Form 10 Minuten auskühlen lassen. Her­aus­lösen, auf eine Plat­te set­zen und weit­ere 10 Minuten abkühlen. Für den Guss Zitro­nen­saft mit Pud­erzuck­er glat­trühren. Gle­ich­mäßig auf den Kuchen stre­ichen und mit Karot­ten­raspeln gar­nieren. Über die Raspel einen Hauch Pud­erzuck­er stäuben.

So pimpst Du den Möhrenkuchen einfach und schnell auf

So ein saftiger Möhrenkuchen lässt sich immer wieder neu back­en und dabei vari­ieren. Ganz gle­ich ob ohne Zuck­er, veg­an oder veg­e­tarisch mit Eiern. Hier meine Pimp-Tipps für den zuck­er­freien Möhrenkuchen.

  1. Wenn Du magst, gibt noch ein paar gehack­te Wal­nüsse in den Teig.
  2. Eine Prise Fruchtigkeit bekommt der Möhrenkuchen, wenn Du einen geriebe­nen Apfel in den Teig gibst.
  3. Wenn es nicht veg­an sein soll, kann der Ei-Ersatz durch 5 Eier erset­zt werden.
  4. Statt Pud­erzuck­er­guss passt auch ein Frischkäsetopping.
  5. Fürs Frischkäse Top­ping fet­tar­men Frischkäse natur, mit etwas flüs­sigem Süßstoff, Zitro­nen­saft und Sprudel­wass­er glat­trühren. Gle­ich­mäßig auf den Möhrenkuchen streichen.
Möhrenkuchen ohne Zucker und vegan. Super saftig, lecker und gesund.

Möhrenkuchen ohne Zuck­er und veg­an. Super saftig, leck­er und gesund.

 

Hast Du Lust auf noch mehr leckere Back­rezepte mit Möhren? Dann klicke hier und Du find­est dazu noch mehr hier auf der Herzwiese.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese 

  • unbezahlte Wer­bung, da ich Pro­duk­t­na­men erwäh­nt und ver­linkt habe.
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?