Matcha Cupcakes

Matcha Cupcakes Foto Jürgen Holz

Foto: Food Foto Köln

Zutat­en für 6 Stück:

1 Ei
25 g Ste­via-Zuck­er, ich habe Sweet Fam­i­ly Nordzuck­er ver­wen­det
40 ml Son­nen­blu­menöl
125 g Mehl
1 TL Back­pul­ver
1 Msp. Natron
125 g fet­tarmer Natur­joghurt

Top­ping
75 g Pud­erzuck­er
80 g zim­mer­warme Halbfet­tbut­ter
100 g Frischkäse natur, max. 20 % Fett
1 Pck. Sahnesteif, 8 g
Mark ein­er ½ Vanilleschote
2 g Matcha Tee, ich habe zwei Sticks vom Emcur Bio Matcha genom­men
einige bunte Perlchen, Schokosternchen o.ä.

Zubere­itung
Den Back­ofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Gad) vorheizen. Papier­förm­chen in die Mulden eines 6er-Muf­fi­blechs set­zen. Ei mit Ste­via-Zuck­er cremig rühren, dann Öl zugeben. Mehl mit Back­pul­ver und Natron mis­chen, dazu sieben ver­rühren und den Joghurt unterziehen. Mit einem Löf­fel die Papier­förm­chen im Muffin­blech füllen. Im vorge­heizten Ofen auf der mit­tleren Schiebeleiste in 20 Minuten back­en. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen: bleibt nichts daran kleben, sind sie gar. Aus dem Ofen nehmen und voll­ständig abkühlen lassen. In der Zwis­chen­zeit fürs Top­ping Pud­erzuck­er sieben. Mit Halbfet­tbut­ter, Frischkäse und Sahnesteif in eine Schüs­sel geben. Vanille­mark und Matcha kom­men nun dazu. Mit dem Rührbe­sen des Mix­ers zur glat­ten Creme rühren. In einen Spritzbeu­tel füllen und 10 bis 15 Minuten kalt stellen. Gle­ich­mäßig auf die abgekühlten Muffins spritzen. Mit bunter Deko gar­nieren und kühlen. Die Cup­cakes sind fer­tig, wenn das Top­ping schnit­tfest ist.
Die Nährw­ert-Wahrheit
Ein Cup­cake enthält ins­ge­samt etwa 6 g Eiweiß, 14 g Fett, 33 g Kohlen­hy­drate und 282 Kilo­kalo­rien


Matcha Produkttrio

Wunderbare Grüße vom Backherz Kirsten

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?