Marmorgugelhupf

Gugelhupfpaar mit Puderzucker 2

 

Zutaten für 6 Gugelhupfe

1 TL Maiskeimöl für die Form
2 Eier
60 – 70 g Stevia-Erythritol-Süße, ich habe Sukrin Pluss verwendet
1-2 Spritzer flüssiger Süßstoff
80 ml Maiskeimöl
250 g Soja- oder fettarmer Naturjoghurt
250 g Weizenmehl, Type 550
2 TL Backpulver
1 TL Natron
80 g gemahlene Mandeln
2 – 3 TL Kakaopulver

Topping
6 g Puderzucker
oder
125 g Kuchenglasur Haselnuss, ich habe eine von Dr. Oetker genommen. Sie ist, laut Zutatenliste, vegan.
6er Gugelhupfblech

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die sechs Mulden des Gugelhupfblechs dünn mit Maiskeimöl einpinseln. Eier mit Stevia-Erythritol-Süße und dem flüssigen Süßstoff schaumig schlagen. Öl und Joghurt zugeben, gut verrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen, in die Masse sieben, vorsichtig unterheben und die gemahlenen Mandeln dazu mischen. Die Hälfte des Teiges mit einem Esslöffel in die Mulden des Backblechs füllen. Restlichen Teig mit Kakaopulver mischen, noch einmal abschmecken. Wer es etwas süßer mag, gibt noch ein bis zwei Spritzer flüssigen Süßstoff dazu. Den Teig auf den hellen geben, mit einer Gabel spiralförmig mischen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiebeleiste in 20 bis 25 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten im Backblech ruhen lassen. Dann vorsichtig aus dem Blech lösen. Wer mag, bestäubt sie nun mit gesiebtem Puderzucker oder pinselt sie dünn mit der flüssigen Haselnusskuchenglasur ein. Abkühlen lassen und genießen.

Meine drei Zuckerinfos
1. Ohne Topping enthalten die Marmorgugelhupfe nur Kohlenhydrate aus Mehl und Joghurt, sind zuckerfrei.
2. Mit Puderzucker enthält ein Gugelhupf jeweils 1 Gramm Zucker.
3. Mit der Haselnussglasur enthält jeder Gugelhupf jeweils 11 Gramm Zucker.

Zuckerfrei, sprich ohne zugesetzten Zucker.

Zuckerfrei –  ohne zugesetzen Zucker

 
Mit 1 g Puderzucker.

Mit 1 g Puderzucker

Mit 20 veganer Haselnusssglasur und 11 g Zucker

 

Wunderbare Grüße vom Backherz Kirsten 

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?