Käsekuchen ohne Zucker glutenfrei mit Himbeeren cremig und sehr saftig

Käsekuchen ohne Zucker

Käsekuchen ohne Zuck­er, gluten­frei , low carb für Dia­betik­er mit Him­beeren, saftig, cremig und leck­er

zuckerfrei, für Diabetiker, glutenfrei, low carb, fettreduziert  

Liebe Herzwiese­fre­undin, lieber Herzwiese­fre­und,

wusstest Du, dass Käsekuchen zu den drei Lieblingskuchen in Deutsch­land gehört? Auf dem ersten Platz liegt Schwarzwälder Kirschtorte. Gefol­gt von Käsekuchen und die Bronzemedaille geht an Erd­beerkuchen. Also Käsekuchen lässt sich auch mit Erd­beeren zubere­it­en. Nicht nur Erd­beeren ste­hen in der Kuchen­gun­st weit oben. Son­dern auch cremige, leck­er fluffige Kuchen mit Him­beeren. Ich esse fast täglich frische Him­beeren, da sie ein­fach nur leck­er und sehr gesund sind. Es ist also kein Wun­der, dass ich ein Rezept für einen Käsekuchen mit Him­beeren entwick­elt habe. Er wird ohne Zuck­er geback­en, lässt sich auch gluten­frei zubere­it­en, ist fet­tre­duziert und dabei unglaublich saftig und fruchtig leck­er.

Ohne Zucker, low carb und glutenfrei — ganz so wie Du es magst  

Aber natür­lich nicht irgen­deinen Käsekuchen. Mein neues Rezept ist für einen Käsekuchen ohne Zuck­er. Der eignet sich dann auch für Men­schen mit Dia­betes. Oder wenn Du auf die Kalo­rien oder zum Beispiel Punk­te bei Weight Watch­ers acht­en möcht­est. Er passt auch pri­ma, wenn Du nach den Prinzip­i­en von low carb leb­st, oder  ein­fach, weil Du es magst gesund zu naschen. Wenn Du mein Kuchen­rezept dabei ohne Gluten back­en möcht­est, tauschst Du am besten den herkömm­lichen Zwieback gegen gluten­freien Zwieback aus. Das klappt genau­so gut und schmeckt eben­falls sehr leck­er. Also kannst Du den Käsekuchen so back­en, wie es für Dich am besten passt. Und da er so leck­er schmeckt, wäre er auch etwas für den näch­sten Kinderge­burt­stag, zu Oster, für Gäste und und und.

Käsekuchen ohne Zucker

Wed­er Zuck­er noch Agaven­dick­saft oder Kokos­blüten­zuck­er kom­men in den Kuchen.  Oft wer­den Agaven­dick­saft, Kokos­blüten­zuck­er und Bio-Honig als zuck­er­freie Alter­na­tiv­en emp­fohlen. Dem ist aber lei­der nicht so. Alle drei enthal­ten eben­so Kalo­rien und auch Kohlen­hy­drate wie Zuck­er. Und dem Kör­p­er ist es let­z­tendlich egal ob der Zuck­er raf­finiert ist, von Bienen oder Pflanzen kommt. Er ver­w­ertet die enthal­te­nen Kohlen­hy­drate und das zeigt sich auch am Blutzuck­er­spiegel. Beson­ders wichtig, wenn Du Abnehmen oder sehr bewusst mit Zuck­er haushal­ten möcht­est oder Dia­betes hast. Käsekuchen ohne Zuck­er ist also nicht gle­ich Käsekuchen ohne Zuck­er. Und zu kaufen gibt es solche leck­eren und gesun­den Käsekuchen auch nicht. Deshalb heißt es selb­st back­en – das macht Spaß und glück­lich.

Kuchen schmeckt auch ohne Zucker wunderbar süß

Mein Cheese­cake Rezept ohne all diese ver­meintlich nor­malen Zuck­er oder Zuck­er­al­tr­na­tiv­en wird mit Ery­thri­tol und flüs­sigem Süßstoff geback­en. So ist der Käsekuchen auch passend, wenn Du oder Jemand in dein­er Fam­i­lie Typ-1- oder Typ-2-Dia­betes hat. Im Hin­blick auf anrech­nungspflichtige Kohlen­hy­drate berech­nen Dia­betik­er bei diesem Rezept den Vol­lko­rnzwieback oder den gluten­freien Zwieback und die Him­beeren. Wird der Kuchen in 12 Stücke geschnit­ten enthält ein Stück 13 g anrech­nungspflichte Kohlen­hy­drate, also 1 BE oder 1,3 KE. Der Käsekuchen­teig ist dabei völ­lig zuck­er­frei. Der Teig lässt sich auch pri­ma im Ther­momix zubere­it­en oder in ein­er anderen Küchen­mas­chine. Wenn Du Back­an­fänger bist, trau dich ran — der Käsekuchen ist wirk­lich ein­fach zu Back­en. Und da er auch ohne Zuck­er wun­der­bar süß und leck­er schmeckt ist er nicht nur was für Gesund­heits­be­wusste oder Dia­betik­er. Auch jedes andere süße Schleck­er­mä­ulchen kommt hier auf seinen Kuchen­genuss.

Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Käsekuchen ohne Zucker mit Himbeerfüllung

für Dia­betik­er geeignet, gluten­frei, low carb, fet­tre­duziert

Schwierigkeits­grad: leicht

Zubere­itungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 65 bis 70 Minuten

 

Zutat­en für eine Spring­form 26 cm Durchmess­er, 12 Stücke:

Boden:

200 g Vol­lko­rnzwieback oder gluten­freies Zwieback

100 g  Halbfet­tbut­ter

½‑1 TL flüs­siger Süßstoff

30 g Man­del­blät­ter

Him­beer­fül­lung:

500 g frische Him­beeren oder tiefgekühlte, aufge­taut ohne Zuck­er

1 TL    Xan­than

¼ TL flüs­siger Süßstoff

Käse­fül­lung:

4 kalte Eik­lar

4 kalte Eigelb

200 g    Ery­thri­tol

800 g   Magerquark oder Skyr natur

200 g    Frischkäse max. 17 % Fett

Spritzer Zitro­nen­saft

100 ml Min­er­al­wass­er mit Kohlen­säure

1 TL      Xan­than

Zubere­itung:

Boden

Für den Boden die Vol­lko­rnzwiebäcke oder gluten­freies Zwieback in ein­er Küchen­mas­chine oder dem Ther­momix fein zer­mahlen. Wenn Du keine Küchen­mas­chine hast, kannst Du das Zwieback mit den Hän­den grob zer­bröseln. Gib die Brösel in eine Plas­tik­tüte, ver­schließe sie und walze mit einem Nudel­holz darüber. So wer­den die Brösel fein­er. Die Halbfet­tbut­ter in einem Topf, im Ther­momix oder in der Mikrow­elle schmelzen. Zusam­men mit den Bröseln in eine Schüs­sel geben oder im Ther­momix mis­chen. Gut durchkneten, damit eine feste Masse entste­ht. Nun auf den Boden ein­er Spring­form geben und dort fest­drück­en, siehe Foto. Darauf verteilst Du dann die Man­del­blät­ter. Wenn Du keine Man­deln oder andere Nüsse magst, kannst Du sie hier auch weglassen. Nun schal­test Du den Back­ofen auf 180 Grad Umluft an.

So wird der Teig in die Form gegeben.

Auf den Boden kom­men Man­del­blättchen

 

Him­beer­fül­lung

Für die Him­beer­fül­lung kannst du die frischen Him­beeren ver­lesen, auf einem Küchenkrepp trock­nen und in ein hohes Gefäß geben. Wenn Du tiefgekühlte Him­beeren ver­wen­d­est, lass sie direkt in dem hohen Gefäß auf­tauen. Dann wer­den sie mit einem Püri­er­stab sämig passiert. Und nun gib­st du das pflan­zliche Quell- und Bindemit­tel Xan­than dazu. Alles noch ein­mal passieren, damit sich das Xan­than mit den Him­beeren gle­ich­mäßig verbindet. Zum Schluss mit flüs­sigem Süßstoff abschmeck­en und das Him­beer­püree kurz ste­hen lassen. Dann das Him­beer­püree gle­ich­mäßig auf dem Teig verteilen, wie Du auf dem Foto sehen kannst.

 

Him­beer­püree als fruchtige Fül­lung

Käse­fül­lung

Damit der Teig der Käse­fül­lung schön lock­er, saftig und fluffig wird, schlägst Du zuerst die kalten Eik­lar zu steifem Schnee. Kalte Eier lassen sich dabei übri­gens bess­er tren­nen, deshalb habe ich das direkt mit dazugeschrieben. Die Eigelbe rührst Du mit dem Ery­thri­tol entwed­er in ein­er Schüs­sel mit dem Mix­er oder im Ther­momix. Rühre eine Zeit lang, bis sich der größte Teil des Ery­thri­tol gelöst hat. Dann gib­st Du Magerquark oder Skyr natur und Frischkäse dazu. Alles ver­rühren, Zitro­nen­saft und Min­er­al­wass­er mit Kohlen­säure in den Teig mis­chen. Zum Schluss rührst Du noch einen Teelöf­fel vom Xan­than in die Quark- oder Skyr­masse, dann noch ein­mal abschmeck­en. Jet­zt gib­st Du die zuck­er­freie Chese­cake-Masse auf den Boden mit Him­beer­püree und stre­ichst alles glatt.

Boden ist fest, Him­beer­fül­lung obe­nauf und darauf das zuck­er­freie Käse­top­ping. Nun geht es ab ind en Ofen zum Back­en.

Auf zum Back­en

Und dann geht es mit dem Kuchen ohne Zuck­er ab in den vorge­heizten Back­ofen. Hier darf er 65 bis 70 Minuten back­en. Falls nach etwa 50 Minuten die Ober­fläche zu dunkel wird, eine  Lage Back­pa­pi­er auf den Käsekuchen leg­en. Nach Backzei­t­ende aus dem Ofen holen, in der Form auskühlen lassen und dann daraus lösen und auf eine Plat­te set­zen. Der Käsekuchen ohne Zuck­er lässt sich auch pri­ma ein­frieren.

Fer­tig aus dem Ofen, jet­zt darf er auskühlen und dann raus aus der Form.

Na – läuft Dir schon das Wass­er im Mund zusam­men? Ich freue mich auf Dein Feed­back dazu. Nun wün­sche ich Dir ganz viel Vergnü­gen beim Back­en und Genießen.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

*Ther­momix und Weight Watch­ers sind Marken­na­men und deshalb muss ich sie als unbezahlte Wer­bung hier angeben.

Käsekuchen ohne Zuck­er, gluten­frei mit Him­beer­fül­lung

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?