Käsekuchen ohne Zucker glutenfrei mit Himbeeren cremig und sehr saftig

Käsekuchen ohne Zucker

Käsekuchen ohne Zucker, glutenfrei , low carb für Diabetiker mit Himbeeren, saftig, cremig und lecker

zuckerfrei, für Diabetiker, glutenfrei, low carb, fettreduziert  

Liebe Herzwiesefreundin, lieber Herzwiesefreund,

wusstest Du, dass Käsekuchen zu den drei Lieblingskuchen in Deutschland gehört? Auf dem ersten Platz liegt Schwarzwälder Kirschtorte. Gefolgt von Käsekuchen und die Bronzemedaille geht an Erdbeerkuchen. Also Käsekuchen lässt sich auch mit Erdbeeren zubereiten. Nicht nur Erdbeeren stehen in der Kuchengunst weit oben. Sondern auch cremige, lecker fluffige Kuchen mit Himbeeren. Ich esse fast täglich frische Himbeeren, da sie einfach nur lecker und sehr gesund sind. Es ist also kein Wunder, dass ich ein Rezept für einen Käsekuchen mit Himbeeren entwickelt habe. Er wird ohne Zucker gebacken, lässt sich auch glutenfrei zubereiten, ist fettreduziert und dabei unglaublich saftig und fruchtig lecker.

Ohne Zucker, low carb und glutenfrei – ganz so wie Du es magst  

Aber natürlich nicht irgendeinen Käsekuchen. Mein neues Rezept ist für einen Käsekuchen ohne Zucker. Der eignet sich dann auch für Menschen mit Diabetes. Oder wenn Du auf die Kalorien oder zum Beispiel Punkte bei Weight Watchers achten möchtest. Er passt auch prima, wenn Du nach den Prinzipien von low carb lebst, oder  einfach, weil Du es magst gesund zu naschen. Wenn Du mein Kuchenrezept dabei ohne Gluten backen möchtest, tauschst Du am besten den herkömmlichen Zwieback gegen glutenfreien Zwieback aus. Das klappt genauso gut und schmeckt ebenfalls sehr lecker. Also kannst Du den Käsekuchen so backen, wie es für Dich am besten passt. Und da er so lecker schmeckt, wäre er auch etwas für den nächsten Kindergeburtstag, zu Oster, für Gäste und und und.

Käsekuchen ohne Zucker

Weder Zucker noch Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker kommen in den Kuchen.  Oft werden Agavendicksaft, Kokosblütenzucker und Bio-Honig als zuckerfreie Alternativen empfohlen. Dem ist aber leider nicht so. Alle drei enthalten ebenso Kalorien und auch Kohlenhydrate wie Zucker. Und dem Körper ist es letztendlich egal ob der Zucker raffiniert ist, von Bienen oder Pflanzen kommt. Er verwertet die enthaltenen Kohlenhydrate und das zeigt sich auch am Blutzuckerspiegel. Besonders wichtig, wenn Du Abnehmen oder sehr bewusst mit Zucker haushalten möchtest oder Diabetes hast. Käsekuchen ohne Zucker ist also nicht gleich Käsekuchen ohne Zucker. Und zu kaufen gibt es solche leckeren und gesunden Käsekuchen auch nicht. Deshalb heißt es selbst backen – das macht Spaß und glücklich.

Kuchen schmeckt auch ohne Zucker wunderbar süß

Mein Cheesecake Rezept ohne all diese vermeintlich normalen Zucker oder Zuckeraltrnativen wird mit Erythritol und flüssigem Süßstoff gebacken. So ist der Käsekuchen auch passend, wenn Du oder Jemand in deiner Familie Typ-1- oder Typ-2-Diabetes hat. Im Hinblick auf anrechnungspflichtige Kohlenhydrate berechnen Diabetiker bei diesem Rezept den Vollkornzwieback oder den glutenfreien Zwieback und die Himbeeren. Wird der Kuchen in 12 Stücke geschnitten enthält ein Stück 13 g anrechnungspflichte Kohlenhydrate, also 1 BE oder 1,3 KE. Der Käsekuchenteig ist dabei völlig zuckerfrei. Der Teig lässt sich auch prima im Thermomix zubereiten oder in einer anderen Küchenmaschine. Wenn Du Backanfänger bist, trau dich ran – der Käsekuchen ist wirklich einfach zu Backen. Und da er auch ohne Zucker wunderbar süß und lecker schmeckt ist er nicht nur was für Gesundheitsbewusste oder Diabetiker. Auch jedes andere süße Schleckermäulchen kommt hier auf seinen Kuchengenuss.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Käsekuchen ohne Zucker mit Himbeerfüllung

für Diabetiker geeignet, glutenfrei, low carb, fettreduziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 65 bis 70 Minuten

 

Zutaten für eine Springform 26 cm Durchmesser, 12 Stücke:

Boden:

200 g Vollkornzwieback oder glutenfreies Zwieback

100 g  Halbfettbutter

½-1 TL flüssiger Süßstoff

30 g Mandelblätter

Himbeerfüllung:

500 g frische Himbeeren oder tiefgekühlte, aufgetaut ohne Zucker

1 TL    Xanthan

¼ TL flüssiger Süßstoff

Käsefüllung:

4 kalte Eiklar

4 kalte Eigelb

200 g    Erythritol

800 g   Magerquark oder Skyr natur

200 g    Frischkäse max. 17 % Fett

Spritzer Zitronensaft

100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

1 TL      Xanthan

Zubereitung:

Boden

Für den Boden die Vollkornzwiebäcke oder glutenfreies Zwieback in einer Küchenmaschine oder dem Thermomix fein zermahlen. Wenn Du keine Küchenmaschine hast, kannst Du das Zwieback mit den Händen grob zerbröseln. Gib die Brösel in eine Plastiktüte, verschließe sie und walze mit einem Nudelholz darüber. So werden die Brösel feiner. Die Halbfettbutter in einem Topf, im Thermomix oder in der Mikrowelle schmelzen. Zusammen mit den Bröseln in eine Schüssel geben oder im Thermomix mischen. Gut durchkneten, damit eine feste Masse entsteht. Nun auf den Boden einer Springform geben und dort festdrücken, siehe Foto. Darauf verteilst Du dann die Mandelblätter. Wenn Du keine Mandeln oder andere Nüsse magst, kannst Du sie hier auch weglassen. Nun schaltest Du den Backofen auf 180 Grad Umluft an.

So wird der Teig in die Form gegeben.

Auf den Boden kommen Mandelblättchen

 

Himbeerfüllung

Für die Himbeerfüllung kannst du die frischen Himbeeren verlesen, auf einem Küchenkrepp trocknen und in ein hohes Gefäß geben. Wenn Du tiefgekühlte Himbeeren verwendest, lass sie direkt in dem hohen Gefäß auftauen. Dann werden sie mit einem Pürierstab sämig passiert. Und nun gibst du das pflanzliche Quell- und Bindemittel Xanthan dazu. Alles noch einmal passieren, damit sich das Xanthan mit den Himbeeren gleichmäßig verbindet. Zum Schluss mit flüssigem Süßstoff abschmecken und das Himbeerpüree kurz stehen lassen. Dann das Himbeerpüree gleichmäßig auf dem Teig verteilen, wie Du auf dem Foto sehen kannst.

 

Himbeerpüree als fruchtige Füllung

Käsefüllung

Damit der Teig der Käsefüllung schön locker, saftig und fluffig wird, schlägst Du zuerst die kalten Eiklar zu steifem Schnee. Kalte Eier lassen sich dabei übrigens besser trennen, deshalb habe ich das direkt mit dazugeschrieben. Die Eigelbe rührst Du mit dem Erythritol entweder in einer Schüssel mit dem Mixer oder im Thermomix. Rühre eine Zeit lang, bis sich der größte Teil des Erythritol gelöst hat. Dann gibst Du Magerquark oder Skyr natur und Frischkäse dazu. Alles verrühren, Zitronensaft und Mineralwasser mit Kohlensäure in den Teig mischen. Zum Schluss rührst Du noch einen Teelöffel vom Xanthan in die Quark- oder Skyrmasse, dann noch einmal abschmecken. Jetzt gibst Du die zuckerfreie Chesecake-Masse auf den Boden mit Himbeerpüree und streichst alles glatt.

Boden ist fest, Himbeerfüllung obenauf und darauf das zuckerfreie Käsetopping. Nun geht es ab ind en Ofen zum Backen.

Auf zum Backen

Und dann geht es mit dem Kuchen ohne Zucker ab in den vorgeheizten Backofen. Hier darf er 65 bis 70 Minuten backen. Falls nach etwa 50 Minuten die Oberfläche zu dunkel wird, eine  Lage Backpapier auf den Käsekuchen legen. Nach Backzeitende aus dem Ofen holen, in der Form auskühlen lassen und dann daraus lösen und auf eine Platte setzen. Der Käsekuchen ohne Zucker lässt sich auch prima einfrieren.

Fertig aus dem Ofen, jetzt darf er auskühlen und dann raus aus der Form.

Na – läuft Dir schon das Wasser im Mund zusammen? Ich freue mich auf Dein Feedback dazu. Nun wünsche ich Dir ganz viel Vergnügen beim Backen und Genießen.

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

*Thermomix und Weight Watchers sind Markennamen und deshalb muss ich sie als unbezahlte Werbung hier angeben.

Käsekuchen ohne Zucker, glutenfrei mit Himbeerfüllung

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?