Gewürzkekse vegan, ohne Zucker und Laktose

Cur­cuma, Speku­latius­gewürz, schwarz­er Sesam, Man­del und Pis­tazien vere­inen sich mit einem Kek­steig der ohne Zuck­er und Lak­tose auskommt. Die gesunde Art  Kekse zu Naschen, jen­seits von Speku­latius und Co.

Gewürzkekse

Wun­der­bare Gewürze machen diese Kekse ohne Zuck­er und Lak­tose zu ein­er gesun­den Leckerei.

Liebe Herzwiese­fre­undin, lieber Herzwiesefreund,

hast Du Lust auf einen beson­deren Plätzchen­genuss? Wie wäre es mit meinen Gewürzkek­sen. In den Teig kom­men Cur­cuma, Speku­latius­gewürz und schwarz­er Sesam. Abgerun­det wer­den die veg­a­nen Gewürzkekse mit gehack­ten Pis­tazien und Man­deln. Und diese würzi­gen Kekse sind auch noch zuck­er­frei. Sie sind ohne Zuck­er. Denn ich habe Zuck­er gegen Ery­thri­tol aus­ge­tauscht, das klappt und schmeckt pri­ma. Wer sie mit Pflanzen­mar­garine statt But­ter backt, hat gle­ichzeit­ig veg­ane Gewürzkekse. Und das ist noch nicht alles. Dank Sojamilch sind sie frei von Lak­tose. Wenn Du die Gewürzkekse eine Woche in ein­er Plätzchen­dose durchziehen lässt, schmeck­en sie gle­ich dop­pelt köstlich.

Rezepte ohne Zucker, vegan oder ohne Laktose

Du suchst mehr Rezepte für gesunde Plätzchen? Klicke hier und dann gelangst Du direkt zum Rezept der Man­del­berge mit Cran­ber­ries. Sie sind natür­lich veg­an, zuck­erre­duziert und low carb. Da ich regelmäßig koche und auch backe, gibt es fort­laufend tolle Rezepte hier auf der Herzwiese. Es gibt Rezepte für Kekse ohne Zuck­er oder zuck­erre­duziert. Dazu leckere Rezepte für Kuchen, Plätzchen, Muffins oder Cup­cakes. Alles mit gesund­heitlichem Ben­e­fit. Also ohne Zuck­er, für Dia­betik­er geeignet. Oder auch veg­an und frei von Lak­tose. Da ich diplomierte Diä­tas­sis­tentin bin weiß ver­füge ich über ganz viel Wis­sen dazu. Es fließt in meine Rezepte mit ein. Außer­dem habe ich schon einige Rat­ge­ber mit vie­len Rezepten geschrieben. Eine Über­sicht find­est Du hier. Liebe Herzwiese­fre­undin, lieber Herzwiese­fre­und, jet­zt bleibt mir nur noch zu sagen: Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Gewürzkekse vegan, ohne Zucker und Laktose 

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubere­itungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 10 bis 13 Minuten

3-gewuerzkekse-vom-backherz
Zutat­en für 25 Gewürzkekse ohne Zuck­er und Laktose:
60 g Weizen­mehl, Type 550
100 g Sesammehl
½ TL Curcuma
1 TL Spekulatiusgewürz
½‑1 TL schwarz­er Sesam oder Chia-Samen
100 g Erythritol
100 g But­ter oder Pflanzenmargarine
2 EL Sojamilch
80 g gehack­te Pistazien
80 g gehack­te Mandeln

Zubere­itung:
Weizen­mehl, Sesam­mehl, Cur­cuma, Speku­latius­gewürz und den schwarzen Sesam mis­chen. Anschließend gib­st Du Ery­thri­tol, But­ter oder Pflanzen­mar­garine und die Sojamilch dazu. Nun alle Zutat­en zu einem Mür­beteig ver­ar­beit­en. Zum Schluss die Hälfte der gehack­ten Pis­tazien und Man­deln dazugeben. Dann noch ein­mal abschmeck­en. Nun in Folie wick­eln und eine halbe Stunde im Kühlschrank fest wer­den lassen. Kurz vor dem Plätzchen for­men den Back­ofen auf 180 Grad Ober- und Unter­hitze vorheizen. Bitte ver­wende keine Umluft, son­st wer­den die Gewürzkekse zu trock­en. Das Back­blech mit Back­pa­pi­er oder wie auf dem Foto, mit ein­er hitze­festen Silikon­back­folie auslegen.

2-gewuerzkekse-vom-backherz

So werden aus dem Teig Gewürzkekse ohne Zucker, vegan und ohne Laktose

Den Teig hal­bieren und Rollen daraus drehen. Schnei­de sie in Scheiben. Dann legst Du sie aufs Blech und drückst sie etwas flach. Wenn Du den gesamten Teig ver­ar­beit­et hast, streust Du die restlichen Pis­tazien und Man­deln darüber. Drücke sie mit deinen Hän­den etwas auf dem Teig an. Dann geht’s ab in den Ofen. Da wer­den sie 10 bis 13 Minuten geback­en. Sie sind fer­tig, wenn sie goldgelb sind. Das kannst Du auf dem Foto erken­nen. Jet­zt aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und ab in die Keksdose.

5-gwuerzkekse-vom-backherz-fertig

Liebe Herzwiese­fre­undin, lieber Herzwiese­fre­und, ich hoffe Dir gefällt mein neues Rezept der Gewürzkekse in veg­an­er, zuck­er­freier und lak­tose­freier Rezeptur.

1-gewuerzkekse-vom-backherz

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese24.

9 Kommentare

  1. KasumKasumovic
    10. März 2021 / 10:08

    Ich haben prob­leme mit laktose,gluten und Dija­betik tip2melitis.Brauchen nama von laden in Han­nover was haben leg­en­da mitel keks,čokolade,brod,fleisch,first und.und.ohne laktose,gluten zuker.Vilen Danke.

    • Kirsten
      Autor
      11. März 2021 / 08:29

      Hal­lo Kasum, wenn ich es aus Ihrem Kom­men­tar richtig ver­standen habe, suchen Sie Geschäfte, wo Sie Pro­duk­te für Dia­betes, lak­tose- und gluten­frei in Han­nover find­en — richtig? Eine gute Anlauf­stelle sind Reformhäuser, Bio-Super­märk­te sowie Drogeriemärk­te wie dm, Ross­mann und Müller. Viel Erfolg und wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  2. madya
    4. Mai 2021 / 15:22

    sor­ry, aber der Teig mein­er Gewürzkekse, war beim 1. Mal schon sehr bröselig,
    Jet­zt beim 2. Mal auch, trotz Zugabe an Fett und Sojamilch. An was liegt es ? geschmeckt haben sie sehr gut, wur­den durch Lagerung nach 3 Wochen noch besser.
    Danke für das Rezept

    • Kirsten
      Autor
      4. Mai 2021 / 15:37

      Liebe Madya, ich freue mich, dass Dir meine Gewürzkekse sehr gut schmeck­en. Sie sind bröselig vom Teig her, was im Grunde nicht tragisch ist. Falls Du Eier isst, kannst Du noch ein Ei in den Teig arbeit­en, dann haftet er bess­er. Alter­na­tiv in der veg­a­nen Vari­ante entwed­er einen Mess­löf­fel Xan­than (pflan­zlich­es Bindemit­tel) oder Du schrotest 20 bis 30 g Lein­samen und lässt sie in 50–70 ml Wass­er quellen, dann in den Teig einar­beit­en und er wird nicht mehr so bröselig. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

      • Madya
        4. Mai 2021 / 17:34

        Danke, für die Antwort, ich werde es aus­pro­bieren, denn sie sind so leck­er, daß ich sie noch öfter back­en werde,vor allem kann man sie länger lagern.

        • Kirsten
          Autor
          4. Mai 2021 / 17:52

          Liebe Madya,
          freut mich, dass ich helfen kon­nte und viel Freude beim Back­en und genießen. Toll, dass Dir die Kekse so gut schmeck­en. Ich finde sie auch sehr köstlich. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

  3. Madya
    26. Juli 2021 / 16:25

    Liebe Kirsten,
    vor 3 Monat­en habe ich dieses Rezept der Gewürzkekse gefun­den und es schon mehrere Mal gebacken….
    But­ter habe ich mit Kokos­fett getauscht, man braucht davon weniger und die mit­telket­ti­gen Fettsäuren lan­den nicht sofort auf der Hüfte.
    Das schön­ste Kom­pli­ment von meinen Mann : 100 g für 9.99€
    Das sagt doch alles .In diesem Sinn
    beste Grüße von Madya

    • Kirsten
      Autor
      26. Juli 2021 / 20:39

      Liebe Madya, vie­len lieben Dank für dein Feed­back. Ich freue mich, dass die Kekse so gut ankom­men. Auf bald mal wieder und wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?