Gesunde Brownies: zuckerfrei, fettarm, super schokoladig

So können gesunde Brownies aussehen.

Mein Rezept für gesunde Brown­ies ist zuck­er­frei, fet­tarm und trotz­dem super schoko­ladig und lecker.

Schoko­lade macht glück­lich. Wenn da nur nicht immer die lästi­gen Kalo­rien durch Zuck­er und Fett mit im Spiel wären. Da habe ich genau das Richtige für Dich. Mein Rezept für gesunde Brown­ies, die trotz­dem leck­er schmecken.

Zuckerfrei, fettarm und ohne Schokolade — ergibt leckere Brownies

Sie wer­den ohne Zuck­er geback­en und sind trotz­dem wun­der­bar süß. In den Brown­i­eteig kommt kein Fett, doch sie sind trotz­dem super saftig und zugle­ich fet­tarm. Statt Schoko­lade kommt in den Teig klas­sis­ches Kakaop­ul­ver. Das macht sie super schoko­ladig und ein­fach nur lecker.

Brownies mit gesunden Kakaonibs 

Abgerun­det mit ein paar Kakaonibs, die wie gehack­te Nüsse oder gehack­te Schoko­lade schmeck­en. Also meine Brown­ies sind wirk­lich gesund und leck­er und auch bei Dia­betes opti­mal. Aber auch wenn Du low carb leb­st oder auf Zuck­er verzicht­en möcht­est. Und natür­lich für alle Naschkatzen, wie mich, die auf Ihre Fig­ur acht­en möcht­en und trotz­dem auch mal was Süßes mit Schoko­lade genießen wollen.

So werden die gesunden Brownies auch noch glutenfrei

Wenn Du die zuck­er­freien, fet­tar­men Brown­ies auch noch gluten­frei back­en möcht­est, ist das ganz ein­fach. Wäh­le statt der lös­lichen Hafer­kleieflock­en gluten­freie Hafer­flock­en. Diese gib­st Du in eine Küchen­mas­chine und mahlst sie ganz fein zu Hafer­flock­en­mehl. Und schon sind die gesun­den Brown­ies nicht nur zuck­er­frei, fet­tarm und super schoko­ladig, son­dern auch noch glutenfrei.

 

Also ran an die Schüssel und los geht’s. Lass Dir die gesunden, zuckerfreien und super schokoladigen Brownies schmecken.  Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

Gesunde Brownies — ohne Zucker, fettarm und super schokoladig

Gericht Kuchen 
Schwierigkeitsstufe leicht 
Vor­bere­itungszeit 20 Minuten
Zubere­itungszeit 35 Minuten
Por­tio­nen 20
Kalo­rien 38 kcal
Autor Herzwiese24

Zutaten

  • 1/2 TL Son­nen­blu­menöl
  • 2 Eier
  • 120 g Ery­thrit oder  50 g Ery­thrit + 1–2 EL flüs­siger Süßstoff
  • 100 g Man­delmilch oder Hasel­nuss­milch ungesüßt
  • 200 g Natur­joghurt 0,1 % Fett
  • 60 g lös­liche Haferkleieflocken
  • 1 TL Back­pul­ver
  • 50 g Kakaopulver/Backkakao
  • 25 g Kakaonibs

Anleitungen

  1. Den Back­ofen auf 190 Grad Ober-und Unter­hitze oder 175 Grad Umluft vorheizen. Die Kuchen­form mit Son­nen­blu­menöl ein­pin­seln oder mit einem Küchenkrepp ausreiben. 

  2. Die Eier in eine Schüs­sel geben und zusam­men mit dem Ery­thrit oder der Mis­chung aus Ery­thrit und flüs­sigem Süßstoff mit den Rührbe­sen des Mix­ers schau­mig auf­schla­gen, bis sich das Ery­thrit fast voll­ständig aufgelöst hat. 

  3. Nun die ungesüßte Man­del- oder Hafer­milch sowie das Natur­joghurt dazugeben und verrühren. 

  4. Jet­zt kom­men lös­lichen Hafer­kleieflock­en, das Back­pul­ver und der Back­kakao dazu. Alles mit den Rührbe­sen des Mix­ers zu einem flüs­si­gen Teig verrühren. 

  5. Zum Schluss die Kakaonibs mit demTeig mis­chen und noch ein­mal abschmeck­en, ob er süß genug für dich ist. 

  6. Nun füllst Du den Brown­i­eteig in die vor­bere­it­ete Form und dann geht’s ab in den vorge­heizten Ofen. 

  7. Lasse den Teig für 30 bis 35 Minuten im Ofen back­en. Ein­mal die Stäbchen­probe machen: Bleibt so gut wie kein Teig daran haften, aus dem Ofen nehmen. Wenig Teig darf ruhig am Stäbchen kleben bleiben, dann sind sie beson­ders saftig. Dann her­aus­nehmen und in der Form auskühlen lassen. 

  8. In 20 gle­ich große Stücke schnei­den und genießen. 

  9. Mein Tipp: Die Krümel aus der Back­form mit einem Teigspa­tel lösen. Du kannst Sie zum Beispiel als Top­ping für ein Dessert mit Joghurt und Frücht­en oder Rot­er Grütze verwenden. 

  10. Wun­der­bare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

Rezept-Anmerkungen

Nährw­ert pro Brown­ie, bei 20 insgesamt:

2 g Eiweiß, 1,7 g Fett, 3,7 g Kohlen­hy­drate, 0 g Zuck­er, 1 g Bal­last­stoffe, 24 mg Cho­les­terin, 38 kcal

Für Dia­betik­er

Pro Stück bei 20 ins­ge­samt:  0,1 BE oder 0,1 KE 

 

Brownies ohne Zucker fettarm super schokoladig

Die Brown­ies sind gesund, da sie zuck­er­frei sind, fet­tarm und ohne Schoko­lade geback­en wer­den. Super saftig und schoko­ladig sind sie trotzdem.

Ich freue mich, wenn Dir mein Rezept für diese super saftigen und gesunden Brownies gefällt. Hast Du Lust auf noch mehr von mir erprobte Rezepte mit gesundheitlichem Mehrwert? Dann klicke hier.

Und nun freue ich mich natürlich über einen Kommentar von Dir. Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese. 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?