Die 10 besten Praxis Tipps vegetarisch zu essen

Yummy- so kann vegetarische Bolognese aussehen. Meine Bolognese schmeckt so lecker, dass Niemand merkt, dass sie vegetarisch ist.

Yum­my- so kann veg­e­tarische Bolog­nese ausse­hen. Meine Bolog­nese schmeckt so leck­er, dass Nie­mand merkt, dass sie veg­e­tarisch ist.

Das tut gut: Weniger Fleisch und Wurst zu essen. Darüber freut sich nicht nur der Kör­p­er mit jed­er einzel­nen Zelle. Auch die Umwelt, das Kli­ma, Tiere und der Geld­beu­tel jubeln, wenn es heißt: ab jet­zt bitte veg­e­tarisch essen oder immer öfter auf Fleisch zu verzicht­en. Meine Check­liste mit den 10 besten Tipps zur Umstel­lung auf ein Plus an veg­e­tarischem Essen, find­est Du am Ende dieses Beitrages. Ich sage nur schon ein­mal so viel: bewusst weniger oder kein Fleisch und Wurst zu essen macht glück­lich. Ich habe dazu einen Vor­trag anlässlich des Welt­di­a­betestag gehal­ten. Dort find­est Du zudem auch Tipps rund um veg­anes Essen oder die Umstel­lung dahin. Hier geht’s zu meinem Vortrag.

 

Vegetarisch Essen - mit meinen Praxis Tipps ist es gar nicht so schwer, öfter bewusst auf Fleisch und Wurst zu verzichten.

Veg­e­tarisch Essen — mit meinen Prax­is Tipps ist es gar nicht so schw­er, öfter bewusst auf Fleisch und Wurst zu verzichten.

 

Vegetarisch Essen – (k)eine Schwierigkeit? 

Eigentlich weißt Du es bes­timmt: bewusst auf Fleisch oder Wurst zu verzicht­en ist eine lohnende Sache. Doch wie klappt es das wirk­lich und auf Dauer in die Prax­is umzuset­zen? Hast Du Bedenken, dass es dann nur noch Grünzeug und Krön­er zu essen gibt? Oder bist Du der Mei­n­ung, dass veg­e­tarisches Essen in der Zubere­itung bedeu­tend aufwendi­ger ist als Essen mit Fleisch? Hast Du Bedenken nicht mehr richtig satt zu wer­den und weniger Abwech­slung beim Essen zu haben? Also ich kann deine Bedenken ver­ste­hen und dir jet­zt schon ein­mal sagen: meine 10 Prax­is Tipps um veg­e­tarisch zu essen machen es dir leicht, dich darauf einzu­lassen. Und ich bin sich­er, dass sich deine Bedenken und Vorurteile in Luft auflösen.

Die 10 sten Praxis Tips vegetarisch zu essen

Öfter bewusst vegetarisch zu essen, tut nicht nur dem Körper gut. Auch Tiere, das Klima, die Umwelt und dein Budget profitieren davon. Vegetarisches Essen ist lecker, bunt und abwechslungsreich. Es macht lange satt, was beim Abnehmen helfen kann. Auch der Darm und das Mikrobiom profitieren davon.   

So sieht ein schneller vegetarische Salat bei mir aus. Lecker mit Gurken, Paprika, Möhren, weißen Bohnen und Fetakäse.

So sieht ein schneller veg­e­tarische Salat bei mir aus. Leck­er mit Gurken, Papri­ka, Möhren, weißen Bohnen und Fetakäse.

Welche Nachteile bringt es vegetarisch zu essen?

Bei all den Vorteilen die veg­e­tarisches Essen mit sich bringt, stellt sich die Frage, ob es auch Nachteile gibt. Und ja, es gibt tat­säch­lich Dinge, die teil­weise nicht so prick­el­nd sein kön­nen. Wenn Du wenig Koch- und Küch­en­er­fahrung hast, kann es zu Beginn der Umstel­lung etwas aufwendi­ger sein. Außer­dem bedarf es etwas mehr Pla­nung. Je nach­dem in welchem Restau­rant gegessen wird, kann die Auswahl an veg­e­tarischen Gericht­en über­schaubar sein. Eben­falls bei der Auswahl von Essen unter­wegs oder auf Reisen. Doch es gibt immer mehr gas­tronomis­che Betriebe, Kan­ti­nen und sog­ar Imbiss­bu­den, die auch veg­e­tarische Pro­duk­te und Gerichte im Pro­gramm haben. Wom­it jedoch viele Men­schen immer wieder zu kämpfen haben ist ein Bläh­bauch und unan­genehme Blähungen.

Die 1besten Praxis Tipps vegetarisch zu essen

Ballaststoffe sind Superhelden für deinen Körper!

Von wegen farblos und eintönig: Meine Praxis Tipps zu einem Plus an vegetarischem Essen helfen Dir bei der Umstellung.

Von wegen far­b­los und ein­tönig: Meine Prax­is Tipps zu einem Plus an veg­e­tarischem Essen helfen Dir bei der Umstellung.

Blähungen durch vegetarische Kost? 

Blähun­gen, total unan­genehm. Beson­ders in Gesellschaft und beim Sport. Das kann einen ganz schön stressen. Doch warum kommt es über­haupt ver­mehrt zu Blähun­gen, wenn veg­e­tarisch oder veg­an gegessen wird? Dank frischem Gemüse, Salat­en, Obst, Vol­lko­rn­pro­duk­ten oder Hülsen­frücht­en, die sehr bal­last­stof­fre­ich sind. Im Gegen­satz dazu ist Fleisch und Wurst frei von Bal­last­stof­fen. Doch Bal­last­stoffe sind ein echt­es Juwel für den Kör­p­er. Sie machen länger satt und sind ide­al für alle die auf ihr Gewicht acht­en möcht­en. Außer­dem helfen sie dabei die Vielfalt an gesun­den Darm­bak­te­rien und damit das Mikro­biom zu stärken. Sie kurbeln die Ver­dau­ung auf natür­liche Art an, kön­nen sich gün­stig auf den Ver­lauf des Blutzuck­er­spiegels und auf den Cho­les­terin­spiegel auswirken. Kurzum: Bal­last­stoffe sind Super­helden für deinen Kör­p­er! Ein natür­lich­es Wun­der­mit­tel gegen Blähun­gen ist Küm­mel. Den kannst Du über­all mitkochen. Entwed­er als ganze Küm­melkörn­er, in einem Teefilter oder Kräuter-Ei in den Topf geben und nach dem Kochen her­aus­nehmen. Die ätherischen Öle aus dem Küm­mel gehen dabei in die Kochflüs­sigkeit über und tun ihre Dienste.

Lust auf eine Quiche - mein Rezept für eine Quiche mit Rosenkohl findest Du hier auf meinem Blog. Statt mit Rosenkohl habe ich sie hier mit Broccoli gebacken.

Lust auf eine Quiche — mein Rezept für eine Quiche mit Rosenkohl find­est Du hier auf meinem Blog. wie wäre es mit ein­er leck­eren Broc­coli Quiche. Das Rezept dazu gibt’s auch hier auf meinem Blog.

Gegen Blähungen hilft es täglich Kümmel-Anis-Fencheltee zu trinken. Er beruhigt den Darm und hilft effektiv Blähungen zu lindern. 

 Veg­e­tarisch essen – wie kann das in der Prax­is aussehen? 

Wenn Du bish­er gerne Fleisch und Wurst gegessen hast, musst Du nicht kom­plett darauf verzicht­en. Oder dir erst ein­mal vornehmen an einem oder zwei Tagen pro Woche darauf zu verzicht­en. Es gibt unzäh­lige Möglichkeit­en veg­e­tarisch zu essen. Wie die einzel­nen For­men heißen, erk­läre ich dir hier: Ovo-lac­to-veg­e­tarisch bedeutet, dass pflan­zliche Lebens­mit­tel, Eier sowie Milch und Milch­pro­duk­te wie Käse, Joghurt und But­ter gegessen wer­den. Ovo-Veg­e­tarisch heißt, das pflan­zliche Lebens­mit­tel sowie Eier aus­gewählt wer­den. Wer keine Eier, dafür aber Milch und Milch­pro­duk­te mit pflan­zlichen Lebens­mit­teln kom­biniert, isst damit lacto-vegetarisch. 

Vom Tier oder aus Pflanzen - das ist hier die Frage. Dieses Trio ist komplett vegetarisch.

Vom Tier oder aus Pflanzen — das ist hier die Frage. Dieses Trio ist kom­plett vegetarisch.

Was sind Pudding-Vegetarier?

Neben den klas­sis­chen For­men wie ovo-lac­to gibt es weit­ere For­men veg­e­tarisch zu essen. Zum Beispiel Pesc­etarisch. Hier wer­den Pflanzen-Lebens­mit­tel mit Fisch kom­biniert. Häu­fig auch mit Milch, Milch­pro­duk­ten und Eiern. Diese Form prak­tiziere ich seit sehr vie­len Jahren, und lebe sehr gut damit. Flex­i­tarisch zu essen bedeutet über­wiegend fleis­ch­los zu wählen. Wenige Por­tio­nen Fleisch oder Wurst, zum Beispiel im Urlaub, auf Reisen oder im Restau­rant wer­den hier bewusst einge­plant. Zu den unge­sun­den Exoten beim veg­e­tarischen Essen gehört Pud­ding-Veg­e­tarisch. Hier gibt es über­wiegend fleis­chlose, süße Fer­tig­pro­duk­te. Eben­so wenig sin­nvoll ist Fast Food Veg­e­tarisch. Dabei wer­den vor­wiegend Veg­gie Fer­tig­pro­duk­te wie Burg­er, Pommes, Pas­ta oder Piz­za ohne Fleisch und Wurst ausgewählt.

Nicht alles was vegan oder vegetarisch ist, macht Sinn. Deshalb lohnt es sich auf die Zutatenliste und Nährwertanalyse von vegetarischen Fertigprodukten zu schauen.

Nicht alles was veg­an oder veg­e­tarisch ist, macht Sinn. Deshalb lohnt es sich auf die Zutaten­liste und Nährw­er­t­analyse von veg­e­tarischen Fer­tig­pro­duk­ten zu schauen.

Augen auf bei vegetarischen Fertig-Produkten 

Das Ange­bot an Alter­na­tiv­en zu Fleisch und Wurst wächst ständig. Gab es sie vor ein paar Jahren lediglich im Reformhaus oder Bio-Super­markt, hat heute jed­er Dis­counter sie im Ange­bot. Teils machen sie Sinn, teils sind sie ein­fach zu hoch ver­ar­beit­et und teuer. Wie veg­e­tarisch selb­st gemacht ein kann, zeigt dir mein Rezept für eine leckere Broc­coli Quiche.  Generell gilt, dass nicht jedes veg­e­tarische oder veg­ane Pro­dukt automa­tisch sin­nvoll und gesund ist. Schau immer genau auf das Kleinge­druck­te, also was an Zutat­en und Nährw­erten enthal­ten ist. Tipps und Infos dazu gibt es auf der Rück­seite der Pro­duk­tver­pack­ung. Hoch ver­ar­beit­ete Veg­gie-Pro­duk­te soll­ten nicht Hauptbe­standteil der Lebens­mit­te­lauswahl sein. Sie kön­nen ger­ade in der Umstel­lungsphase zu einem Plus an veg­e­tarischem Essen eine Hil­fe bieten. Wenn es dadurch leichter fällt auf Fleisch und Wurst zu verzicht­en, macht das Sinn. Bio-Pro­duk­te sind nicht automa­tisch Veg­gie. Und Veg­gie Pro­duk­te nicht automa­tisch kalo­rien­arm. Sie kön­nen einiges an Kalo­rien durch Fett und auch Kohlen­hy­drate wie Zuck­er, Honig, Kokos­blüten­zuck­er, Dat­teln oder Frucht­dick­säfte enthalten.

 

Und hier sind sie: Meine 10 Praxis Tipps mehr und öfter vegetarisch zu essen. Auf dem Foto siehst Du einen Bowl mit Gemüse, Edamame und geräuchertem Lachs, also ein pescetarischer Bowl.

Und hier sind sie: Meine 10 Prax­is Tipps mehr und öfter veg­e­tarisch zu essen. Auf dem Foto siehst Du einen Bowl mit Gemüse, Edamame und geräuchertem Lachs, also ein pesc­etarisch­er Bowl.

Meine 10 besten Praxis Tipps, um mehr und öfter vegetarisch zu essen

Die 10 besten Prax­is Tipps veg­e­tarisch zu essen

  1. Gegen Blähun­gen täglich Küm­mel-Anis-Fenchel-Tee trinken                        
  2. Bei wenig Kochken­nt­nis: Tiefkühlgemüse ohne Zusätze wählen, gekörnte Gemüse­brühe zum Würzen, Rezepte für Anfänger ausprobieren
  3. Reisen & unter­wegs Essen: Informieren über lan­destyp­is­che Gerichte, Speisekarte im Inter­net vor­ab ansehen
  4. In der Umstel­lungszeit oder als Flex­i­tari­er nur am Woch­enende ins­ge­samt 150 Gramm Fleisch, inkl. Wurst täglich essen. Alter­na­tiv jeden zweit­en Tag auf Fleisch & Wurst verzicht­en. Oder nur im Restau­rant, bei Ein­ladun­gen oder auf Reisen etwas mit Fleisch essen
  5. Bei Rückschlä­gen nicht aufgeben
  6. Veg­gie-Alter­na­tiv­en zu Fleisch auswählen. Hier lohnt der Blick auf de Nährw­erte und Zutaten­liste auf der Verpackung.
  7. Zu jed­er Hauptmahlzeit Gemüse oder Salat essen
  8. Speck, Schinken und Co zum Kochen weglassen
  9. Keine Wurst zum Naschen kaufen
  10. Fleis­chmen­gen streck­en durch: Aufläufe, Spieße, Sup­pen, Ein­töpfe, Gemüsepfannen

 

Vegetarisch Essen - mit meinen Praxis Tipps ist es gar nicht so schwer, öfter bewusst auf Fleisch und Wurst zu verzichten.

Ich hoffe, dass dir meine Praxis Tipps ab jetzt mehr und öfter vegetarisch zu essen helfen. Meinen Vortrag dazu findest Du hier. Ich sage vorab schon einmal DANKESCHÖN für deinen Kommentar hier. 

Besuche mich auch auf Instagram und Facebook.

Möchtest Du bei neuen Beiträgen oder Rezepten von mir auf der Herzwiese informiert werden? Dann abonniere meinen Newsletter. Die Anmeldung für den Newsletter findest Du auf der Homepage, also der Eingangsseite, meines Blogs hier:  Scrolle dann ganz nach unten, dort kommt das Anmeldefenster. 

besten Prax­is Tipps veg­e­tarisch zu essen

Wunderbare Grüße von Kirsten von der Herzwiese.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Etwas suchen?