Backen Beauty Frauengesundheit

Backen Beauty Frauengesundheit 

Kirsten Metternich von Wolff — das ist meine Herzwiese

Back­en-Beau­ty-Frauenge­sund­heit ‑Ein Herz für: Diese Kom­bi­na­tion mag zuerst ein­mal komisch klin­gen. Doch genau darum geht es hier auf der Herzwiese. Denn ich backe seit Kinderta­gen gerne und oft Plätzchen, Kuchen, Torten und Brot. Nur heute anders als früher. Denn ich bin staatlich geprüfte Diä­tas­sis­tentin und aus­ge­bildete Ernährungs­ber­a­terin. Ich beschäftige mich seit über 30 Jahren mit dem The­ma Gesund Essen und natür­lich auch Back­en. Und das beru­flich als auch pri­vat. 15 Jahre habe ich in Kliniken und Kranken­häusern gear­beit­et. Ich habe an großen Kipp­bratp­fan­nen ges­tanden und Essen für hun­derte Patien­ten gekocht. Täglich habe ich spezielle Essen bei bes­timmten Krankheits­bildern zubere­it­et. Neben der Prax­is kon­nte ich in Grup­pen­schu­lun­gen, Vorträ­gen und Sem­i­naren bis zur Einzel-Ernährungs­ber­atung mein Fach­wis­sen weit­ergeben. Dabei erstreck­te sich das The­men­spek­trum auf alles was es in der Diätetik gibt: zum Beispiel Dia­betes, Glutenunverträglichkeit/Zöliakie/Sprue, Nahrungsmit­te­lal­lergien, Übergewicht, Lak­tose­un­verträglichkeit, Magen-Darm-Erkrankun­gen und natür­lich auch wie man es schafft gesund und aus­ge­wogen zu essen. 

Nach der Diätassistentin kam die Werbefachwirtin 

Irgend­wann war meine Klinik- und Küchenar­beit als Diä­tas­sis­tentin dann zu Ende, denn ich habe par­al­lel zu mein­er täglichen Arbeit ein Abend­studi­um zur Wer­be­fach­wirtin gemacht. Im Anschluss ging es zu einem Prak­tikum in einem medi­zinis­chen Fachver­lag. Denn Artikel schreiben hat mir schon während mein­er Klinikzeit als Diä­tas­sis­tentin sehr viel Spaß gemacht und es war mein Neben­job.  Zum Mil­len­ni­um habe ich dann den Schritt in die Selb­ständigkeit gewagt und arbeite seit­dem als freie Jour­nal­istin, Buchau­torin und Exper­tin für die The­men Ernährung, Dia­betes, Gesund­heit, Rezepten­twick­lung, alles rund ums The­ma Kos­metik und seit mein­er eige­nen Brustkreb­serkrankung auch zu sämtlichen Din­gen rund um Gesund­heit für Frauen. Da ich immer noch gerne koche und backe, entwick­le ich heute Rezepte die immer einen gesund­heitlichen Zusatznutzen haben. Ohne kann ich das gar nicht, das ist mir über so viele Jahrzehnte ein­fach in Fleisch und Blut überge­gan­gen. Deshalb gibt es hier auf der Herzwiese stets Back­rezepte mit gesund­heitlichem Benefit.

Von der selbst gemachten Kosmetik bis zum Beauty-Wissensschatz

Neben Back­en und allen The­men rund um Essen und Trinken schlägt mein Herz auch für Kos­metik. Auch das schon von Kindes­beinen an. Hat­te ich früher einen Kar­ton mit gesam­melten Schätzen, ist es heutzu­tage mein Wis­sen über Kos­metik mein Schatz. In der Schulzeit habe ich Kos­metik nach den Prinzip­i­en von Ste­fanie Faber selb­st­gemacht. Das hat­te ja auch wieder etwas mit Rühren, Mis­chen und Zubere­it­en zu tun. Über die Jahrzehnte, klingt schon viel aber ich bin keine 30 mehr, habe ich auch hier einen riesi­gen Wis­senss­chatz erwor­ben. Sei es über Fort­bil­dun­gen, Sem­i­nare, Pres­se­in­for­ma­tio­nen und inten­sive Recherche. Und natür­lich durch meine eigene, starke Affinität zum The­ma Beauty. 

Stetiger Wandel: Frauengesundheit

Im Leben ein­er Frau gibt es so viele Phasen und Verän­derun­gen was auf der einen Seite toll und span­nend, ander­er­seits auch sehr fordernd und belas­tend sein kann. Es ist also ein ständi­ger Wan­del- von der Pubertät über die Schwanger­schaft bis hin zu den Wech­sel­jahren. So habe ich in meinem Leben schon die Erfahrung machen dür­fen an Brustkrebs zu erkranken. Heute weiß ich, dass es viele Dinge im Bere­ich von Essen, Trinken, Fit­ness, Kör­per­wahrnehmung, Pflege und auch Kos­metik gibt, die auch bei Brustkrebs wichtig sind. Da ich als Fach­frau, Betrof­fene und Jour­nal­istin weiß was beim gesun­den Back­en, Kos­metik sowie Frauenge­sund­heit wichtig ist, schreibe ich dazu hier auf der Herzwiese. Und da es immer mal wieder noch andere Dinge gibt, die mir am Herzen liegen, gibt es auch dazu etwas. Und so erk­lärt sich, warum ich auf der Herzwiese über Back­en, Beau­ty und Frauenge­sund­heit schreibe. 

In diesem Sinne wün­sche ich Dir viel Vergnü­gen auf mein­er Herzwiese

Kirsten      

Journalistin und Diätassistentin Kirsten Metternich von Wolff

Jour­nal­istin und Diä­tas­sis­tentin Kirsten Met­ter­nich von Wolff

 

Jour­nal­istin und Diä­tas­sis­tentin Kirsten Met­ter­nich von Wolff schreibt auf der Herzwiese über Back­en-Beau­ty-Frauenge­sund­heit und Dinge dir ihr am Herzen liegen.

6 Kommentare

  1. 27. Mai 2016 / 08:00

    Moin Back­herz Kirsten , habe Deine Seite ger­ade auf Face­book gefun­den . Als Dia­betik­erin freue ich mich schon den leck­eren Kirschkuchen , oder .….… oder .… zu back­en. werde mich ab und an mal melden .
    Liebe Grüße Tusnelda

    • 27. Mai 2016 / 08:12

      Liebe Gertrud-Tus­nel­da, vie­len Dank für deinen Beitrag. Ich freue mich sehr, wenn dir der Kuchen schmeckt. Und schreib mir doch mal, was du alles vom Back­herz pro­biert hast. In diesem Sinne wun­der­bare Grüße vom Back­herz Kirsten

  2. I. Lukas
    20. Oktober 2016 / 15:19

    HALLO;
    ich hätte sooo gern Möglichkeit­en, NUR das Rezept und möglichst AUCH ohne Bilder zu drück­en- spart Papi­er und Tinte…

    • 20. Oktober 2016 / 15:30

      Lieber Lukas,
      vie­len Dank für deine Nachricht. Für den pri­vat­en Gebrauch, also fürs Back­en zu Hause kannst Du das Rezept online markieren und in Word kopieren. Dann hast Du es ohne Bilder. Viel Spaß beim Back­en und Genießen. Wun­der­bare Grüße vom Back­herz Kirsten.

  3. Lilly
    12. Januar 2018 / 17:52

    Ich finde keine Rezepte ohne Mehl.

    • 14. Januar 2018 / 12:11

      Liebe Lil­ly, die Apfel-Flock­en-Muffins sind ohne Mehl.In der Rübli­torte kannst du Panier­mehl gegen Man­delmehl tauschen. Die Rezepte find­est du wenn du Apfel-Flock­en-Muffins und Rübli­torte hier im Such­feld eingibst.
      Wun­der­bare Grüße vom Back­herz Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Etwas suchen?